Nicht die Bahn hat 3G eingeführt - sondern die Politik (Sammelthreads)

Christian_S, Sonntag, 19.12.2021, 18:46 (vor 350 Tagen) @ gnampf

Ich kürze es der Übersichtlichkeit halber mal etwas ab.

Der Datenschutz wurde ausgehebelt, dass stimmt. Dies geschah aufgrund der inzwischen ausgelaufenen pandemischen Notlage, aber wann wird aus Angst vor einem Kollaps des Gesundheitssystems immer genug Zustimmung in der Politik dafür finden, egal wie man es nun nennt.

Ich denke, wir sollten 2 Dinge unterscheiden: 3G am Arbeitsplatz und 3G im ÖPV. Das sind zwei grundverschiedene Anordnungen. 3G am Arbeitsplatz hat der Arbeitgeber zu kontrollieren. 3G im ÖPV dagegen ist schon eine Art Gemeinwohlsache, denn wir können uns alle gegenseitig anstecken. Der Fahrgast Dich, Du aber auch den Fahrgast. Genau deshalb sollte die Transparenz hier eine ganz andere sein als bei 3G am Arbeitsplatz.

Wie Du schon schriebst, das ein Fahrgast das Kontrollpersonal für falsch hält kommt höchst selten vor. Ähnlich selten dürfte es bei einer 3G-Nachweiskontrolle dann auch vorkommen, dass der fragende Fahrgast den Nachweis des ZuB für gefälscht hält :-) Einfach bei freundlicher Nachfrage über den eigenen Schatten springen und den Nachweis vorzeigen, tut nicht weh. Auch wenn es die klassische Rollenverteilung "ich kontrolliere - Du hast Dich kontrollieren zu lassen" mal ein bissl aufweicht ;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum