Menschenverachtende Antwort (Sammelthreads)

Garfield_1905, Montag, 29.11.2021, 10:24 (vor 213 Tagen) @ Altmann

Aber Du hast Recht, eine Minderheit darf in einer Demokratie keine Rechte einfordern!? Auch dann nicht, wenn in Österreich aktuell die größten Demos seit 1945 stattfinden, das ist egal. Die Regierung genießt das Vertrauen von 25% der Österreichern (lt. aktuellen Umfragen), ihre Meinung zählt daher.

Parlamentarische Demokratie bedeutet, das man alle 4 Jahre ein Parlamet wählt, in dem die Meinung des 'Volkes' abgebildet ist. Die Mehrheit dieses Parlaments wählt die Regierung, die dann, wenn nichts dazwischen kommt, für 4 Jahre den Willen des Volkes umsetzt. Das Umfragen, die ohnehin ganz allgmein etwas wackelig sind, möglicherweise in dieser Zeit in einer bestimmten Frage etwas Anderes wollen, ist nicht so ungewöhnlich, sollte aber grundsätzlich unerheblich sein. Wir haben aus guten Gründen nicht das Instrument der Volksabstimmung, m.W. auch nicht in Österreich.

Ich weiß nicht, wo Du die 25% für Österreich her hast, die noch hinter der Regierung bzw. hinter dieser einen Entscheidung stehen, aber es erscheint mir zu wenig. Die Krakeler der FPÖ und ihres Häuptlings Kickl jedenfalls vertreten nicht die Meinung des 'Volkes', jedenfalls nicht der Mehrheit !


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum