Das ganze Land in Geiselhaft der Ungeimpften! (Sammelthreads)

ICE2020, Sonntag, 05.12.2021, 01:21 (vor 168 Tagen) @ baseldb

Ich finde es generell ganz interessant wie hier argumentiert wird, dass die Ungeimpften hier die "Geiselnehmer" sind, während die Einzigen, die in die Geiselhaft genommen werden, die Ungeimpften selber sind. Wer wird jetzt von so ziemlich allen Aktivitäten ausgeschlossen? Wer wird auch ausserhalb der geltenden Regeln sonst sozial fast überall ausgeschlossen und verleumdet à la "Telegramgrupppe", "Schwurbler" oder sogar in die rechte Ecke gestellt? Während die "heiligen" Geimpften sich in Massen treffen, die Maske nicht richtig tragen und keine Regeln einhalten (müssen)? Die Arroganz, mit der sich die Geimpften sich hier brüsten, ist widerlich und erinnert leider eher an Ausgrenzung als an "Solidarität".

Ich finde in Deiner Argumentation schrammst Du direkt an einigen Punkten an der Realität vorbei. Wer sich nicht impfen lassen möchte, obwohl keine medizinische Indikation dagegen spricht, trifft eine freie Entscheidung und wird dann auch mit den Konsequenzen leben müssen. Das bedeutet, dass aktuell wesentlich weniger Aktivitäten möglich sind, weil man sonst zum Risiko für sich selbst und – vor allem – andere wird. Die Wahrscheinlichkeit eine ernsten Verlauf zu haben ist ungleich höher als bei Geimpften und spätestens dann hat das wirklich ernste Konsequenzen auch für andere, weil man nämlich Krankenhauskapazitäten blockiert.

Nichtsdestotrotz gelten natürlich und absolut zu Recht auch Einschränkungen für Geimpfte, wie beispielsweise auch die Maskenpflicht in bestimmten Bereichen. Wie immer gilt hier, das geltende Regeln auch für alle umzusetzen sind, wobei ich anders als Du implizierst nicht erkennen kann, dass sich Geimpfte in großem Maße nicht an die Regeln halten, gegenüber Ungeimpften die Regeln aber immer durchgesetzt würden. Ganz im Gegenteil gab es gerade heute mehrere "Demos" in verschiedenen Städten wo sich eine Vielzahl mutmasslich ungeimpfter Personen ganz bewusst über alle geltenden Regeln weggesetzt hat.

Ich kann auch nicht erkennen, dass irgendwo von "heiligen" Geimpften gesprochen wird oder sich irgendwer mit irgendetwas brüstet. Es handelt sich einfach um eine vernünftige Entscheidung, aus persönlicher und gesellschaftlicher Sicht und im Übrigen nicht nur aus gesundheitlichen Gründen sondern auch um die Vielzahl von notwendigen Einschränkungen und die damit einhergehenden beispielsweise wirtschaftlichen Folgen endlich in den Griff zu kriegen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum