[DE/AT] 1 Quellen-Hinweis zu "Kampagne gefährdet die Bahn" (Sammelthreads)

GUM, Montag, 06.12.2021, 15:47 (vor 363 Tagen) @ musicus
bearbeitet von GUM, Montag, 06.12.2021, 15:50

Hallo musicus,

wenn Du Dich für die Nutzung des Produktes entscheidest, dann sollst Du Dich bitte umgehend informieren. Ich kann nicht einerseits kritisieren, daß Du/Ihr ungefragt alles schluckt, was aus einer einzigen Quelle dreifach umverpackt kommt. Und dann selber alles mundgerechte und in Happen bereitstellen. Bevor Du also zum Booster und zur angekündigten IV. Impfung gehst, bitte selber recherchieren.

Ich versuche immer die Forenregeln einzuhalten, werde also auf keinen Fall Impflinge beschimpfen oder einfach schreiben etwas sei wahrheitswidrig. Deshalb nur 1 Link!

Eine wesentliche Rolle spielen hierbei zwei Dinge:
1.) Die sogenannte Pandemie der Ungeimpften: Dieser Begriff wurde lange genutzt, um zu verschleiern, daß auch die Nutzer des Medizinproduktes sich anstecken können und das V weiter tragen.

Das ist wahrheitswidrig.

Das kannst Du inzwischen über all nachlesen, es ist inzwischen lediglich die Rede davon, daß schwere Krankheitsverläufe vermieden werden und daß die Geinpften weniger ansteckend wären. Und hier beginnt Deine persönliche Abwägung.

Bevor die Hersteller aber das Nutzenversprechen kassiert haben, haben sie noch schnell die Definition in Umlauf gegeben, daß alle Impf Nebenwirkungen und Erkrankungen auf das Konto der Ungeimpften geschrieben werden.

Gibt es für diese Unterstellung irgendeinen Beleg aus seriöser Quelle?

Ja, die gibt es. Und zwar auf der Seite des Center for Disease Control, an deren Definition sich die Hopkins Universität und dann auch das deutsche RKI orientiert:
"vaccine breakthrough infection is defined as the detection of SARS-CoV-2 RNA or antigen in a respiratory specimen collected from a person ≥14 days after they have completed all recommended doses of a U.S. Food and Drug Administration (FDA)-authorized COVID-19 vaccine."

Der Begriff "Impfdurchbruch"(früher hätte man gesagt das Produkt funktioniert nicht oder schadet)
wird also an dem gleichen Begriff des "vollständig geimpft" festgemacht, wie er in deutschen Medien und in der Regierungskommunikation zu finden ist.

Seriösere Quelle gibt es nicht. Es sei denn das amerikanische CDC gehört jetzt auch zu den Schwurblern.

Zudem haben Spahn/Lauterbach diese Definition so übernommen, daß sie bei der geschätzten Europäischen Kommission beantragt haben, daß der Status "geimpft" nach 6 bis 8 Monaten wieder entzogen wird. Alles was dann auftritt, wird wieder der Pandemie der Ungeimpften zugeschrieben.

Diese Betrachtung ist zu 100 % exakt, leider. Ich wünschte ich hätte Besseres berichten können und schon bald würden wieder viele asiatische Touristen die Rheinstrecke bevölkern, um Landschaft pur zu erleben.

Andererseits bin ich froh, daß ich kein Milliardär bin, denn mein schöner neuer Panorama Zug würde dann in Koblenz in der Abstellung stehen und viereckige Räder bekommen.

Bis sich das irgendwann auflöst und auf beiden Seiten Vernunft einzieht.

Dies hoffe ich insbesondere f+r Mobilität und Lebensgefühl der Menschen.

Liebe Grüße

GUM

--
Sicherheitshinweis: Lassen Sie Ihre Politiker nicht unbeaufsichtigt!
Security advice: Don't leave your politicians unattended!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum