Bund-/Ländergremium schlägt Berufsverbot für Eisenbahner vor (Sammelthreads)

GUM, Freitag, 03.12.2021, 07:41 (vor 175 Tagen) @ Administrator
bearbeitet von GUM, Freitag, 03.12.2021, 07:43

Liebe Community,

wer die noch unverbindlichen Vorschläge des Bund-/Ländergremiums vom 02. Dezember 2021 liest, der erkennt:

Der Eisenbahner erhält aufgrund der diversen Regelungen zur Maximalzahl der Personen in einem Raum fast sofortiges Berufsverbot.

In dem Moment, in dem er sein Impfzertifikat alle 6 bis 8 Monate nicht erneuert, also nicht ein neues Gesundheitsprodukt in seinen Körper hineinlässt, darf er die Räume nicht mehr betreten.

Die ARDZDFlinge lassen auch vermehrt "Experten" auftreten, de in diesem Fall die fristlose Kündigung empfehlen. Oder auch wenn der Körper ganz frei von diesem Produkt ist.

Dies nur zur Information, von einer Wertung nehme ich wunschgemäß hier Abstand.

In Australien ist ähnliches geplant, hier reagiert die Zivilgesellschaft

Berufsbekleidung als Symbol der Zivilgesellschaft, Quelle im Link


Liebe Grüße

GUM

--
Sicherheitshinweis: Lassen Sie Ihre Politiker nicht unbeaufsichtigt!
Security advice: Don't leave your politicians unattended!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum