Nicht die Bahn hat 3G eingeführt - sondern die Politik (Sammelthreads)

gnampf, Sonntag, 19.12.2021, 17:52 (vor 350 Tagen) @ Christian_S

Um Datenschutz geht es hierbei aber gar nicht. Noch vor 2 Jahren hätte sich wohl kaum jemand vorstellen können, dass im Zug sowas persönliches wie Impfnachweise kontrolliert werden.

Um was soll es denn sonst gehen? Richtig, vor 2 Jahren hätte der Datenschutz da absolut keine Ausnahme gekannt und du hättest jedem was husten können, der deinen Impfausweis sehen will (mal abgesehen davon das 99% den gar nicht dabei gehabt hätten). Jetzt begint die Pandemie eine zeitweise Ausnahme an der Stelle. Bei den Fahrgästen läßt es sich nunmal auch nicht umgehen das diese Kontrollen von berechtigtem Personal im Zug ausgeführt werden. Beim Personal aber sehr wohl, womit es da keinen Grund für ein Auskunftsrecht für die Fahrgäste gibt.

Aha, wenn der Fahrgast aber seinen auch nur nicht dabei hat ist das für Dich ok, ja?

Der Fahrgast muß seinen Nachweis dabei haben und dem kontrollierenden Personal zeigen. Der Zub muß seinen Nachweis im Zug nicht dabei haben. Die Mitarbeiter vom Amt bei einer Kontrolle eine Gaststätte genausowenig.

Wo ist da der Sinn bei der Pandemiebekämpfung?

Unter dem Deckmäntelchen der Pandemiebekämpfung kann man also deiner Meinung nach sämtlichen Datenschutz aushebeln, auch wenn das gar nicht nötig ist und keinerlei Vorteil bringt?

Eher nicht. Die BuPol wird dem Verdacht nachgehen und zu schlichten versuchen. War in Düsseldorf ja auch so.

Wird sie garantiert nicht machen. Die Polizei wurde im von dir genannten Fall durch die Mitarbeiter vom Amt gerufen, nicht durch den Wirt. Und schlußendlich waren dann doch alle Mitarbeiter im Lokal, auch die ohne Nachweis.

Doch, sollte. Es sei denn, das ZuB sieht die Kontrolle nur als zusätzliches Machtmittel und fühlt sich über der Pandemie erhaben.

Warum kleben wir uns nicht alle den Impfausweis auf die Stirn? Damit schön jeder sieht wie toll wir sind, und die Viren sofort alle Angst bekommen und wegrennen. Da brauchen wir uns um Omikron keine Gedanken mehr machen. Toll!
Zum "Machtmittel": die Zub, denen ich seit der EInführung begegnet bin, haben sich überhaupt nicht für den Nachweis interessiert. Aus gutem Grund, die haben nämlich null Lust auf den damit verbundenen Ärger. Nur: vielen bin ich seitdem nicht mehr begegnet, denn die Kontrollen sind seitdem sehr stark zurück gegangen. Die einzige "3G Kontrolle" fand durch DB Security statt, die dann direkt an mir vorbei gelaufen sind als sie den DB Rucksack gesehen haben. Tolles Machtmittel auf jeden Fall.
Wer als Zub oder auch DB Security meint solch ein Machtmittel ausspielen zu müssen lebt außerdem wohl eh gerne gefährlich. Denn gegenüber dem normalen Fahrgast funktioniert das nicht, da der einfach seinen Nachweis vorzeigt, und schon ist die "Macht" weg. Gegenüber demjenigen, der keinen Ausweis hat oder keinen vorzeigen möchte riskiert man dann halt eine körperliche Auseinandersetzung. Da hat man dann viel von seiner Macht, wenn einem das Messer zwischen die Rippen gerammt wird.
An der Pandemie wird das ganze davon ab eh null komma gar nichts ändern.

Kann der Fahrgast mit der CovPass-Check-App ganz einfach prüfen.

Hm, wie liest man denn mein Impfbuch in die CovPass-Check-App ein?
Davon ab: am digitalen Zertifikat hat man gar keine Chance eine Fälschung zu erkennen. Sobald du nämlich einmal die Fälschung in ein digitales Zertifikat hast umwandeln lassen bekommt nie wieder einer die Fälschung zu Gesicht. Insofern ist es auch völliger Blödsinn, dass einige Länder nur noch den digitalen Nachweis erlauben.
Und nicht vergessen: du mußt im Anschluß noch die Identität überprüfen, dir also den Personalausweis vom Zub zeigen lassen. Der kann danach dann hoffen das er im Anschluß nicht uneingeladene Gäste zu Hause hat, wenn die Kontrolle nicht so lief wie es dem Fahrgast gefiel.

Wenn ein Fahrgast z.B. einen ZuB für "falsch" hält, ruft er doch auch ggf die Polizei. Aber wie oft kommt das tatsächlich vor? ;-)

Tut er das? Noch nie erlebt. Aber klar, irgendwas konstruieren kann man sich immer. Du kannst auch die Polizei rufen weil du denkst das Zub würde den Zug gleich in die Luft sprengen. Hauptsache du bist bereit mit den Folgen zu leben.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum