Das Problem ist das 'Peter-Prinzip'! (Allgemeines Forum)

Blaschke, Freitag, 15.05.2020, 23:11 (vor 200 Tagen) @ WbuIV

Hallo.

Große Organisationen wollen wahrscheinlich gerne auf der sicheren Seite sein und vermeiden deshalb zu viel Individuealität.

Es geht um das Peter-Prinzip, benannt nach seinem 'Entdecker'

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Peter-Prinzip

Peters These ist, dass jedes Mitglied einer ausreichend komplexen Hierarchie so lange befördert wird, solange es auf seiner Position erfolgreich ist. Übersteigen die Anforderungen der neuen Position aber die Fähigkeiten, bleiben weitere Beförderungen aus. Umgekehrt bleiben Mitglieder, deren Fähigkeiten für eine höhere Position geeignet wären, schon in den unteren Stufen hängen, in denen sie weniger erfolgreich sind: Dadurch markiert in der Regel das persönliche Maximum der Karriere­leiter das Maß einer maximalen Unfähigkeit innerhalb der Hierarchie. Peter konstatiert: „Nach einer gewissen Zeit wird jede Position von einem Mitarbeiter besetzt, der unfähig ist, seine Aufgabe zu erfüllen."


Die Hierarchien sind also voll mit Unfähigen. Wenn dann unten an der Basis wer zeigt, dass er mitdenkt, ausgeschlafen ist, Zusammenhänge erkennt und sich durchsetzen könnte - z.B. in Form individueller Durchsagen und eigenmächtigen Abweichungen von der Regel, dann ist der Mitarbeiter natürlich eine Gefahr. Denn hierarchisch steht er tiefer, ist den hierarchisch Höheren aber weit überlegen.

Das ist natürlich ein Problem. Und muss verhindert werden. Entweder mit Gängelung und tausenden Vorschriften samt Sanktionsmöglichkeiten. Oder noch besser stellt man so jemand gar nicht ein. Oder wenn man kann, setzt man ihn vor die Tür.

Das Prinzip gilt für jedes Unternehmen. Natürlich auch für die DB. Und deswegen sind da eben auch solche Eigenmächtigkeiten auch bei den Durchsagen nicht soooo sehr erwünscht.

Dass es den einen erfreut und sich der andere aufregt, ist dabei jetzt nebensächlich. Wird nur als Grund vorgeschoben - den wahren Grund kann man ja schlecht erklären ...


Schöne Grüße von jörg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum