MNS im FB begrenzt sinnvoll, bei über 2 Stunden Tragedauer (Allgemeines Forum)

ffz, Samstag, 09.05.2020, 09:50 (vor 133 Tagen) @ Bremer

Hallo,

klar Verordnung ist Verordnung und wenn ein MNS zu tragen ist tut man es halt. Ich persönlich halte den MNS im Fernverkehr für nur begrenzt sinnvoll, weil die Infektionsgefahr relativ gering ist im Zug. Da müsste man sich mindestens 15 Min lang in weniger wie 50cm Abstand zueinander befinden und ins Gesicht des Gegenüber atmen, dass eine realistische Infektionsgefahr besteht. Zu Mal nach 2 Stunden der MNS durchfeuchtet ist und er danach keine Schutzwirkung mehr hat, im Gegenteil die Viren und Bakterien reichern sich am MNS an und wenn man dann niesen muss oder einmal heftiger ausatmet bläst man eine Viren- und Bakterienwolke aus dem MNS raus.

Ich beobachte, dass die Fahrgäste und das Personal mit MNS sehr viel nachlässiger werden. Da interessiert man sich nicht mehr für den Mindestabstand, es wird sich wieder fröhlich aneinander vorbei gedrängelt,... Ich persönlich finde das eher Kontraproduktiv, weil eine vermeintliche falsche Sicherheit suggeriert wird, die nicht da ist.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum