So eine Art Spahn-Fakten ... (Allgemeines Forum)

Blaschke, Donnerstag, 26.03.2020, 20:37 (vor 247 Tagen) @ Alibizugpaar

Huhu.

Ich bitte alle Foren-Teilnehmer nicht mit unnötiger Coolness oder einem gewissen falsch verstandenen Bild von starker Männlichkeit den aktuellen Brand im gesellschaftlichen Dachstuhl durch unüberlegte Sprüche unnötig weiter zu befeuern. Diese Zeiten sollte man sich möglichst einig sein die Sache so lange wie nötig konzentriert auszuhalten und sich dabei gegenseitig unterstützen. Es ist wirklich nicht die ideale Zeit die Welt mit Alternativfakten zuzufaken.


Ah ja. Wer bestimmt die Fakten? Jens Spahn: der Höhepunkt wird kommen. Und dann: was kommt, weiß keiner. Toll.

Welchem der ganzen Virologen-Experten soll ich seine Meinung als Fakt abnehmen?

Keiner weiß genaues - aber jeder überbietet sich, alles zu wissen. Bei den Virologen leuchtet das ein. Endlich Weltruhm. Und bestimmt lassen sich Forschungsgelder eintreiben. Nur ist sich auch da dann jeder selbst der nächste. Ich bin überzeugt, dass da an mancher Stelle der Praktikant notieren muss, welcher Virologen'kollege' wie lange wo was verkünden durfte.

Die Herrschenden werden sich derweil aber freuen, wenn das Volk sich selbst schon Meinungsfreiheit verbieten will.

Sonderliche Wirkungen zeigen die bisherigen Maßnahmen wohl nicht. Aber wir treiben Millionen Menschen in Armut und Isolierung - was ja auch Folgen für deren Gesundheit haben kann. Alles egal. 'Muttis' Wort gilt: ALTERNATIVLOS. Kritiker gehören mundtot gemacht.


Schöne Grüße von jörg

der erstmal 'Traumschiff' anschaut. Vielleicht klappt das mit dem Verblöden ja doch endlich mal.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum