Sorry, aber das kann ich so nicht stehen lassen! (Allgemeines Forum)

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Mittwoch, 25.03.2020, 23:07 (vor 107 Tagen) @ Altmann

Lieber Gerry, ich schätze dich als Diskussionspartner, aber ich finde es nicht gut, wenn du Orbáns Spielchen mit Merkels Regierungsarbeit gleichsetzen willst.

Frau Merkel ist nicht in einer Regierungspartei, die eine Verfassungsmehrheit inne hat. Sie hat auch nicht den Rechtsstaat, die Medien und die Demokratie als ganze nachhaltig sabotiert. Frau Merkel ist es eben gelungen, in ihren vielen Jahren als Kanzlerin eine Regierung beisammen zu haben, mit der sie ihre Ziele, basierend auf demokratischen Prinzipien umsetzen konnte. Das hat immer etwas damit zu tun, einen Partner für seine Vorhaben zu finden und eine Verfassungsmehrheit kriegt man trotzdem nicht.

Es ist nicht falsch, wenn man eine Regierungsarbeit macht, die funktioniert. Es ist falsch, eine Regierungsarbeit zu machen, welche auf Selbstbereicherung und Korruption, auf die Untergrabung des Rechtsstaats, der Zerstörung der Demokratie und grundlegender Menschenrechte aus ist.

Und das passiert in Ungarn. Zuletzt wurde etwa beschlossen, dass etwa Nachrichten über Greta Thunberg und den Klimawandel zensiert werden sollen. Ja richtig, wir sind bereits in diesem Stadium in Ungarn angelangt.

Nein, zwischen Frau Merkel und Herrn Orbán liegen riesige Unterschiede. Eine Gleichsetzung wird der Sache einfach nicht gerecht.

--
Make Ice Cream great again!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum