Das wäre ein schönea Schlußwort gewesen. (Allgemeines Forum)

Blaschke, Donnerstag, 26.03.2020, 12:19 (vor 107 Tagen) @ WbuIV

Huhu.

Also ich beende für mich die Diskussion.

Ja, wenn die Argumente ausgehen, ist das ein einigermaßen eleganter Ausgang.

Für Manche gibt es scheinbar noch viel zu wenig Tote durch Cornoa. Gruselig.

Was ist der aktuelle Stand? 200 irgendwas? Bis zum Wochenende sollten wir die Grippe eingeholt haben. Bei letzterer stehen wir bei 265 Toten diese Saison etwa. Selbst da gibt's Wettbewerb.

https://www.mdr.de/wissen/grippe-erkaeltung-ansteckung-fieber-arztbesuch-sachsen-anhalt...

Sicherlich hattest du da in den letzten Jahrzehnten der winterlichen Grippe mit den jährlichen Toten ähnlich viel Mitgefühl und hast private Schutzmaßnahmen umgesetzt. Und natürlich engagierst du dich gegen Ebola, Zika und was es sonst noch alles gibt, woran Unschuldige sterben.

Und wenn wir die Wirtschaft runterfahren und bald als Folge der Globalisierungkritik Textilien in Burladingen produzieren statt in der Ferne, dann hast du sicher auch genauso Mitgefühl für die vielen Textilarbeiter in Bangladesh, denen jede Existenzgrundlage genommen wird und die dann mangels anständigem Sozialsystem verhungern dürfen. Oder als Zuwanderer vor der Tür hier stehen.

Ich muss jetzt erst wieder arbeiten, dank Corona wurde mir bescheinigt, dass ich systemrelevant bin als Zeitungs- und Postzusteller und unverzichtbar. Toll. Und dem Admin wird die Diskussion auch nicht gefallen. Ansonsten aber ...


Schöne Grüße von jörg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum