Rauchen bei Zwischenhalten unterbinden (Allgemeines Forum)

gnampf, Dienstag, 26.05.2020, 10:51 (vor 240 Tagen) @ 218 466-1

So einfach ist das nicht. Manche Leute können nicht mit dem Rauchen aufhören, sind aber trotzdem auf die Bahn angewiesen.

Doch, können sie. Die körperliche Abhängigkeit ist nicht so groß, daran stirbt selbst bei kaltem Entzug niemand... im Gegenteil, wer es wirklich schaffen will hat damit die besten Chancen. Und wer von der mentalen Abhängigkeit nicht los kommt und dafür seinen Job etc. riskiert, der hat bestens bewiesen das er süchtig ist und in Therapie gehört.

Da würde mein Vorschlag mit den Raucherbereichen im Zug wie beschrieben Abhilfe schaffen. Zumindest im FV durchaus eine Überlegung wert. Nichtraucher werden ja dann nicht beeinträchigt.

Ein Raucherbereich schafft gar keine Abhilfe, da auch dieser gereinigt, gewartet etc. werden muß. Das müssten dann Arbeiter in Schutzanzügen mit Sauerstoffflasche erledigen. Und als Schwarzfahrer verdrückt man sich dann einfach da hin, das Zub darf ja vom seinem Arbeitgeber da nicht hin geschickt werden, im Gegenteil.
Und so wie man sich bei einem Bordrestaurant/Bisto schon streiten kann warum das alle mitfinanzieren sollen stellt sich die Frage bei einem Bereich der nur der persönlichen Sucht dient und keinerlei Nutzzweck hat erstrecht. Vor allem wo der Bereich dann auch noch gratis sein müsste damit ihn überhaupt jemand nutzt, im Gegensatz zu Restaurant/Bisto. Aber selbst dann würden sich wohl nicht alle dort hin begeben, denn da stinkts ja und die Luft ist so schlecht, außerdem ist es eng, und Vorschriften läßt man sich schon lange nicht machen und in Reservate sperren.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum