CH: Gewerkschaft fordert Maskenpflicht in Zug, Tram und Bus (Allgemeines Forum)

gnampf @, Samstag, 23.05.2020, 12:43 (vor 3 Tagen) @ Aphex Twin

Hast du dir einmal überlegt dass es komplizierter zu kommunizieren ist, dass eine Maske nur bei mehr als 25% Belegung und in Engpunkten am Eingangsbereich zu tragen sei und dass es schwieriger ist für das Personal ist eine solche Regelung durchzusetzen. Manchmal muss man der Einfachheit halber eben Regeln setzten die nicht in jeder Situation 100% notwendig sind. Siehe z.B. eine rote Fußgängerampel wenn weit und breit kein Auto zu sehen ist.

Das Personal kann weder die eine noch die andere Regelung durchsetzen, da sind sie gar nicht befugt zu. Durchsetzen kann es nur die Polizei. Das Personal kann hinweisen.
Und die Regel wäre ganz einfach zu formulieren: sobald sie den Mindestabstand von 1,5m zu anderen Personen unterschreiten müssen sie eine Maske (und keinen sinnlosen Lappen!) tragen. Ganz einfach, universal anwendbar, keine Notwendigkeit auf Fälle wie Nahverkehr, Fernverkehr, Arbeitsplatz, Supermarkt, Restaurant etc. einzugehen. Und das logischerweise ohne wenn und aber, also nicht mit "wenn sie Essen, Trinken, Rauchen,... brauchen sie keine Maske und können den Abstand trotzdem ignorieren".
Wenn man es kompliziert machen wollte würde man Sachen wie Luftwechselrate und Kontaktdauer mit einbeziehen.

Der Vergleich mit der Fußgängerampel hinkt übrigens völlig. Es halten sich aktuell nämlich wesentlich mehr Leute an die Lappenpflicht als an die Fußgängerampel. Die wird von Fußgängern (und Radfahrern, auch wenn für sie womöglich eh die Autoampel gilt) vielfach nur als Empfehlung angesehen. Und das ganz egal ob die Möglichkeit besteht die Lage ausreichend weit zu überblicken. Wenn die Lappenpflicht identisch zur roten Fußgängerampel ist bedeutet das es spielt keine Rolle ob ich mich dran halte oder nicht. Ich hab ehrlich gesagt noch nie erlebt das die Polizei auch nur ein Wort gesagt hätte, geschweige denn ein Bußgeld verhängt, solange kein Unfall passiert ist. Lediglich beim Auto ist damit zu rechnen, vermutlich halten sich deswegen auch dort noch mehr ans Gesetz.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum