CH: Gewerkschaft fordert Maskenpflicht in Zug, Tram und Bus (Allgemeines Forum)

gnampf @, Dienstag, 19.05.2020, 13:39 (vor 8 Tagen) @ Altmann

Das kann ich Dir sagen, wo er sich überträgt, dazu gibt ´s genug Studien: Daheim in den eigenen 4 Wänden, in Clubs/Bars (Apres Ski), und in Alten-/Pflege-/Flüchtlingsheimen.

Zu Hause kann nicht sein, da hängen auch alle entweder am Smartphone oder vor dem Fernseher und nehmen die Umwelt nich wahr. Clubs/Bars kann auch nicht sein, da man sich dort ja regelmäßig innerlich desinifziert und nach genug Desinfektion auch nichts mehr von der Umwelt mitbekommt. Und Alten/Pflegeheime kann auch nicht sein, da die Dementen ja auch nichts mehr mitbekommen. Flüchtlingsheime kann ja auch nicht sein, da die bekanntlich alle an ihren teuren Iphones hängen und den Virus doch eh nicht verstehen.

Kurz gesagt: Dort, wo man viel Zeit miteinander verbringt, keine Maske trägt und viel miteinander plaudert (und das nicht übers Smartphone ;-)). Nicht in Öffis, und erst recht nicht im FV ...

Infektion in den Öffis ist durchaus leicht möglich, aber huterher schwer nachzuweisen. Voraussetzung ist aber eben die Verletzung der Mindestabstände. Wie überall sonst auch. Im FV und in vielen Öffis aktuell zu vielen Zeiten noch kein Problem. Zu machen Zeiten ggf. schon, da würde eine richtige Maske ggf. etwas helfen bei richtiger Anwendung. Pauschal aber einen Lappen verordnet zu bekommen hilft gar nichts. Und richtige Masken gibts nicht genug.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum