Nachfrage (Allgemeines Forum)

Tom, Samstag, 23.05.2020, 01:35 (vor 123 Tagen) @ Invictus

Da ich persönlich auch betroffen bin, habe ich die Sache mal nachvollzogen. Daher dazu auch hier mein erster Beitrag in dem Forum.

Über die Wayback Machine, ein Webarchiv, lässt sich der zeitliche Verlauf nachvollziehen - die Seite wurde am 23.4, 29.4., 30.4. und 7.5. festgehalten.

Am 23. April und davor stand dort der Text:
Inhaber einer BahnCard 100 oder ProbeBahnCard 100 wenden sich bitte an ihren BahnComfort Service.

Am 29. und 30. April tauchte zur Bahncard 100 folgender Text auf:
Inhaber einer BahnCard 100 oder ProbeBahnCard 100 wenden sich bitte bis zum 4. Mai 2020 an ihren BahnComfort Service.

Am 7. Mai taucht der Hinweis auf die Bahncard 100 gar nicht mehr auf.

Das heißt, man hat diese Frist kurzfristig und überraschend gesetzt. Es ist nicht nachvollziehbar, warum hier die Bahncard 100 anders und schlechter behandelt wird als andere Fahrkarten und Bahncards, wo man weiterhin problemfrei eine Erstattung beantragen kann. Bestraft werden hier diejenigen, die mit der Anfrage nach Kulanz gewartet haben bis sich die Lage beruhigt. Dafür gab es ja gute Gründe, zum einen war der Kundenservice überlastet und man wusste ja anfangs nicht wie sich die Lage weiter entwickelt. Da ist es doch viel einfacher, dass im Nachhinein zu klären wenn die Fakten klar sind als gleich als erstes in einer Krise nach Erstattung zu rufen ohne zu wissen was kommt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum