CH: Gewerkschaft fordert Maskenpflicht in Zug, Tram und Bus (Allgemeines Forum)

Hustensaft @, Freitag, 22.05.2020, 18:12 (vor 13 Tagen) @ Aphex Twin

Eine pauschale Lappenpflicht völlig am Schutzziel vorbei.

Wirklich? Verringern Masken nicht die Menge an Tröpfchen die wir beim Atmen, Sprechen, Husten, usw. in unsere Umgebung abgeben?

Ja, aber in einem lächerlich geringen Umfang - nach den letzten Quellen, die ich gelesen habe, gehen 74 bis 90 % durch, Aerosole vollumfänglich. Und das natürlich nur, wenn die auch einigermaßen korrekt getragen werden, bei der Halbmast-Variante (Nase frei) ist die Schutzwirkung entsprechend noch viel geringer. (Die Quelle kann ich bei Bedarf nachliefern, aber erst am Montag.)

Und jemand der eine derart abwertende Wortwahl einsetzt, ist klar nicht daran interessiert Argumente auszutauschen sondern versucht durch negative Assoziationen die Meinung anderer zu beeinflussen.

Nun, da haben Maskenablehner und Maskenfetischisten (ja, ich nenne das ganz bewusst so, weil man mit den meisten Menschen darüber nicht vernünftig debattieren kann, denn sobald man Argumente vorträgt, ist man unsolidarisch und will andere gefährden, Sachargumente sind unerwünscht) etwas gemeinsam.

Da man in den meisten Geschäften oft genug nicht Abstand halten kann, verpflichtet man dort eben ‘Masken’.

Komisch, als nur die Supermärkte offen hatten, ging es ohne Maske, aber mit Abstand, jetzt, wo weit aus mehr Geschäfte geöffnet haben, soll das nicht mehr gehen? Übrigens sind auch ohne Masken die Fallzahlen erheblich gesunken.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum