CH: Gewerkschaft fordert Maskenpflicht in Zug, Tram und Bus (Allgemeines Forum)

gnampf @, Dienstag, 19.05.2020, 13:22 (vor 16 Tagen) @ Altmann

Ebenfalls Jein. Gerade bei so niedrigen / nicht existenten Infektionszahlen fällt jeder Einzelne sofort auf, und man fragt sich "wo hat er sich angesteckt?". Somit ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Cluster unentdeckt bleibt, gleich null.

Um aufzufallen muß er wie gesagt erstmal Symptome zeigen. Dann muß er die auch noch zu Corona und nicht zu einer Erkältung zuordnen. Und dann muß er sich testen lassen. Letzteres würde ich z.B. nur machen wenn es soweit ist das ich ins Krankenhaus muß, da ich auf eine Quarantäneanordnung gut verzichten kann. Damit ist man halt auch aus den Statistiken raus.

Bei Letzterem bin ich bei Dir. Wenn man seinem Gegenüber tief in die Augen schaut und mit ihm dabei plaudert, gibt ´s ne Ansteckungsgefahr. Wenn ich (wie alle im FV-Zug) mit meinem Laptop beschäftigt bin und niemanden um mich herum wahrnehme, wird auch der Virus mich nicht wahrnehmen (man kann sich also vor dem Virus verstecken! ;-)).

Wenn dem so wäre, dann wäre der Virus längst ausgestorben und hätte sich nie verbreiten können... schließlich läuft der Großteil der Weltbevölkerung heute doch abgeschottet von der Außenwelt mit dem Blick auf dem Smartphone durch die Gegend ;-)
Aber ja, ich bin auch noch nicht dahinter gekommen wo der SInn auch einer richtigen Maske liegen soll wenn ich ganz allein im Abteil hock. Da könnte man auch fordern das ich zu Hause eine tragen muß.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum