Rauchen bei Zwischenhalten unterbinden (Sammelthreads)

218 466-1, Red Bank NJ / ex-Ingolstadt, Montag, 25.05.2020, 07:51 (vor 431 Tagen) @ Garfield_1905
bearbeitet von 218 466-1, Montag, 25.05.2020, 07:52

Nervend finde ich auch als Raucher die Leute, die beim Zwischenhalt eines Zuges schnell vor die Tür rausgehen und 2, 3 Züge durchziehen. Das muß nun wirklich nicht sein !

Das wurde hierzuforum in 12 Jahren gefühlt 300 mal thematisiert. Es ist ein hausgemachtes Problem. Entweder geschlossene Raucherbereiche* im Zug mit Stehplätzen hinter einer Glaswand mit Rauchabzug einbauen, oder die Takte von 60 auf 20 Min. verdichten, inkl. dafür notwendigen ABS und zusätzlichen Fahrzeugen, sodass Raucher ihre Rauchpausen einplanen können und jew. mit dem nächsten Takt weiterfahren, also nicht schnell 2-3 Züge, sondern einen Zug duchziehen lassen. ;)
Oder halt doch generelles Rauchverbot. Sonst wird das nach 24 Jahren ice-treff zum gefühlt 600. mal angesprochen...

Ich bin aber der Meinung, das es oft nachwievor Stellen auf dem Bahnsteig gibt (z.B. an den jeweiligen Enden des Bahnsteig), wo sonst kein Mensch ist und ich somit niemanden stören würde. Ich tue es nicht, aber verständlich ist dieses generelle Verbot trotzdem für mich nicht.

Es bleibt halt die Sauerei, die StuS aufräumen darf. Normal sagt in Deutschland (Stand 2016) niemand etwas, wenn man ganz am Ende alleine raucht. In NJ würde das die NJ-Transit Police jedoch garnicht lustig finden. Man muss den Bahnhofsbereich komplett verlassen. Hier gibt es auch keine Türraucher.

* Wäre z.Z. wegen Corona trotzdem gesperrt

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum