Nachfrage Allgäu im Nahverkehr (Aktueller Betrieb)

218 466-1, Red Bank NJ / ex-Ingolstadt, Donnerstag, 03.06.2021, 04:38 (vor 12 Tagen) @ J-C
bearbeitet von 218 466-1, Donnerstag, 03.06.2021, 04:42

Was sprach dagegen, den EC als Schnellverbindung zu nutzen? Der ist ja schon da...

Die EC hielten zu selten bzw. kamen aus der falschen Richtung (Lindau statt Aulendorf). Mittelzentren wie Bad Waldsee, Wangen, Leutkirch und Mindelheim brachten die EC gar nichts. Das Potential für schnelle RE wäre aber da gewesen und die eben zweitündl. schnell fahren zu lassen, statt für oft 0 Ein-/Aussteiger an Milchkannen Zeit und Energie zu verschwenden und sich in Memmingen bzw. Buchloe bis zu 23 Min die Räder platt zu stehen wegen Anschlüssen, hätte insgesamt bessere Auslastung gebracht. In Stetten(Schwab) habe ich in über 20 Jahren absolut nie jemanden ein oder aussteigen sehen. Lt. Zub gibt es in der früh ein paar Berufspendler dort, aber das wars. Den Rest des Tages verliert sich keine Seele ausser den FdL an den Bahnhof. Trotzdem hielten jede Stunde (ausgenommen zwei pro Tag, der eine Schnellläufer-RE und ein RE wegen EC im Blockabstand) alle RE bzw. RB - erste dann um planmässig in Memmingen die Anschlüsse zu verpassen (beide Illerbahn-RE ab 9:30 Uhr, RE aus München an 9:31 Uhr).^^ Der "Spass" widerhote sich fast alle 2h fünf mal tgl. plannmässig so und wurde 1993-2011 nicht geändert.

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum