Da hat sich der Große Kanton mächtig über den Tisch ziehen (Aktueller Betrieb)

Henrik, Dienstag, 01.06.2021, 01:37 (vor 12 Tagen) @ Reservierungszettel

Schon heute ist der Schweizer Abschnitt deutlich langsamer als der deutsche. Trotzdem wird immer auf Deutschland gezeigt, dass da in Sachen Beschleunigung nichts passieren würde. Da hat damals in Berlin jemand tief & fest geschlafen und muss sich nun Vertragsbruch vorwerfen lassen.

Und auch mit dem IC2 haben die Schweizer was zum Meckern gefunden.

Hier allerdings zurecht, wie lange sollte der da schon fahren und tut es immer noch nicht...

;)

..wie auch immer.

Wollt mal Blaschke was zum futtern geben. ;)
Er scheint da ja so sein Thema zu haben..
vielleicht war ja eine seiner Ex aus der Schweiz und Studentin war sie auch noch und ihre Mutter kam aus China.. oh ha..

Es gibt etliche weitere Beiträge die man selbst von DSO zitieren könnte, wo sich die Schweiz nicht an Verträge gehalten hat.
Und?
Was solls?

Am Ausbau der Gäubahn geht die Verkehrswende nun wahrlich nicht zugrunde
und der Ausbau der Rheintalbahn beschert auch nicht gerade die Probleme.

dieser Chauvinismus bzw. ja auch entgegengesetzt (Wir sind besser als die anderen / die anderen sind besser als wir) ist doch fad.. und fernab jedweder Realität.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum