Allgäubahn über Kempten (Aktueller Betrieb)

Ost-Lok-Fan, Metropole Ruhr, Sonntag, 30.05.2021, 12:42 (vor 14 Tagen) @ Alexander

Hallo

mag sein, dass Zweigleisigkeit kein Kriterium für eine Oberleitung sein muss. Aber dagegen hat man die in der Politik heiß diskutierte Klimadebatte. Außerdem hätte man ein Argument, dass die Strecke mit hätte elektrifizieren können, um eine Ausweichmöglichkeit im Störungsfall - die man aktuell nicht hat. Was bleibt übrig, wenn es zwischen Buchloe und Lindau auf der E-Strecke eine Störung gibt? Zugausfälle gerade im ECE Verkehr. Kann das wirklich eine Alternative sein?

Schau ich bei Wikipedia ist die Strecke über Kempten eine 160km/h Strecke. Da könnte (wenn die Strecke eine OL hätte) ein Westbahn(takt)verkehr durchaus Platz haben. Ohne sich mit dem ECE Verkehr in die Quere zu kommen.

Schade dass hier eine Idee gleich mit einer Trassendiskussion zerredet wird ohne das man sich mal auf Gedankenspiele einlässt und Entscheidungen auch mal hinterfragt.

--
Gruß
Uwe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum