? Stückeln an einem Haltepunkt (Allgemeines Forum)

Azerty, Samstag, 24.09.2022, 18:24 (vor 63 Tagen) @ michael_seelze

> In den internationalen Tarifen ist es gewöhnlich nicht erlaubt, Binnenfahrkarten bzw. die Inlandstarife zweier Länder zu einer internationalen Bahnfahrt zu verbinden.
[quote]Daher also bspw. nicht eine Fahrkarte bis Schöna (Gr) [1080] mit einer ab Schöna (Gr) [1154] kombinieren. Das könnte Ärger wegen Umgehung des Tarifs geben.
[/quote]

Hallo,
wie steht es ums Stückeln mit Wechsel von internationalem Tarif zum Verbundtarif an einem Haltepunkt?
Speziell denke ich an eine Fahrkarte von Vrbovce(Slovakei) nach Javorník n.Veličkou zast.(Tschechien) und von dort weiter mit einer Fahrkarte in die Weiten des IDS JMK (Südmährischen Verkehrsverbudes). Beide Fahrkarten können bei der CD gekauft werden.

Bei der Relation Vrbovce nach Javorník findet sich unter "Document terms and conditions" die Bemerkung:
It is not possible to purchase an upgrade for a circuitous journey or for travel beyond the original destination station

In der tschechischen Version lautet der Text:
Doplatek za jízdu oklikou a za původní cílovou stanici není možný

Google übersetzt dies zu:
Ein Zuschlag für einen Umweg und für den ursprünglichen Zielbahnhof ist nicht möglich.

Ich verstehe dies so, dass ein Nachlösen für die Weiterfahrt beim Schaffner nicht erlaubt ist.

Aber ist es erlaubt mit einer im voraus gekauften Fahrkarte im selben Zug weiter zu fahren?

Es gibt Länder, in denen dies nicht geduldet wird, z.B. Ungarn. In Hegyeshalom wird bei Wien - Budapest in beiden Fahrtrichtungen eine neue Fahrkarte nach internationalem Tarif nachkassiert.

Grüße, Azerty


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum