OT: Grenzpunkte und internationaler Tarif (Allgemeines Forum)

J-C, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Mittwoch, 21.09.2022, 10:54 (vor 5 Tagen) @ JeDi
bearbeitet von J-C, Mittwoch, 21.09.2022, 10:55

Genau das, die Inlandstarife enden an der Grenze. Wenn diese keinen Grenztarifpunkt kennen würden, gäbe es keinen Tarifpunkt Breclav Gr. der zufälligerweise exakt auf dem deiner Meinung nach völlig anderen Punkt Breclav (Gr) liegt.


Der PT ÖBB verbietet das Stückeln mit anderen Tarifen außer an Haltebahnhöfen („Lex Purkersdorf Sanatorium“). Dementsprechend ist es Wurscht, ob die den gleichen Ort haben oder nicht, stückeln darfst du nur aufgrund der Sonderregel in den SCIC-NRT.

Nur liegt die Strecke zwischen Breclav Gr und Breclav nicht im Anwendungsbereich des ÖBB-Inlandstarifs. Innerhalb des Geltungsbereichs habe ich also die Beförderungsbedingungen erfüllt.

Im PT ÖBB habe ich den Begriff „Grenztarifpunkt“ auch nicht gefunden - magst du mir mal auf die Sprünge helfen, wo der Grenztarifpunkt dort definiert oder sonstwie erklärt wird? Immerhin „kennt“ der Inlandstarif der ÖBB ihn nach deiner Aussage ja.

Bevor es fahrplanbasierten Verkauf mit der damals neuen Software gab, konnte man am Automaten ausschließlich Inlandsfahrkarten relationsbasiert erwerben. Und da konnte ich entsprechend eine Fahrkarte zum Ort Breclav (Gr) kaufen. Hab ich mal getan.

Der Tarif wird sich nicht geändert haben, denn der Tarif erstreckt sich ja weiterhin bis zur Grenze. Und diese wird durch einen Tarifpunkt repräsentiert. Einem Grenz-Tarifpunkt.

--
Reisehäppchen für zwischendurch gefällig?
[image]
(Bildquelle: ČD)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum