VRR Abokunden im Vorteil gegenüber normalen Kunden? (Allgemeines Forum)

agw, NRW, Montag, 09.05.2022, 14:45 (vor 14 Tagen) @ Hansjörg

Man muss aber unterscheiden.
Das 9-Euro-Ticket gilt nicht im genannten Ausland, das VRR-Monatsabo zu 9 Euro schon.

Hätte der VRR besser formulieren können.

Generell dürften ja die lokalen Monatskarten alle ihre Features behalten. Aber eben nur lokal.


Das klingt nach einer Bevorteilung der Abokunden, die trotzdem mit dem vollen Aufpreis entlastet werden. Hier sollte für normale 9 Euro Kunden nachgebessert werden.

Das siehst du falsch.

Der 9 Euro Kunde kann sich ja vorher aussuchen, ob er einfach das 9-Euro-Ticket am Automaten kauft oder in EINEM der vielen Verbünde eine Monatskarte mit Extranutzen kauft.

Das ist ja ähnlich zur letzten Abo-Aktion, wo man bundesweit fahren konnte. Da konnte man sich ja aussuchen, in welchem Verbund man das (neue) Abo abschließt und konnte dort die Extras genießen. Aber eben nur in EINEM. *)

Wer gar keinen Extranutzen will, kauft halt bei sich am DB-Automaten das normale 9-Euro-Ticket, ohne Nachteile zu haben.


*) steht einem sicher frei, in mehreren Verbünden ab Juni eine Monatskarte im Abo zu kaufen und dann für 9 Euro mal X in vielen Verbünden Extras zu nutzen. Soll ja auch welche geben, die schon vorher in zwei Regionen Abos hatten.

--
"Mit Vollgas in den Sommer: Sparen Sie 20% bei Europcar."
- bahn.de


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum