So viele pauschalen Aussagen ... (Allgemeines Forum)

Tobias Brunnbach, Mittwoch, 21.07.2021, 13:45 (vor 89 Tagen) @ Münchner
bearbeitet von Tobias Brunnbach, Mittwoch, 21.07.2021, 13:48

Vielleicht wäre es sogar besser, man würde das Problem an der Wurzel anpacken und nicht nur versuchen, die Auswirkungen erträglicher zu machen.

Würde es eine Fahrgastinformation geben, die diesen Namen verdient, dann würden sich viele Fragen gar nicht erst stellen.

Weil es an einzelnen Tagen bzw. bei einzelnen Zugfahrten zu Störungen kommt, ist die Fahrgastinformation also nichts wert?

Und dann würden die Leute auch nicht anfangen, sich diese Informationen irgendwoher beschaffen zu wollen.

Erstens reagieren nur wenige Reisende derart über und zweitens wollen sie sich keine "Informationen irgendwoher beschaffen", sondern diese hundertprozentig und allumfassend vom erstbesten Mitarbeiter auf dem Silbertablett präsentiert bekommen.

Die Mehrheit ist dankenswerterweise vernünftig, bekundet ihr Lob üblicherweise aber nicht ansatzweise so laut wie die üblichen Querulanten ihre pauschalen Anschuldigungen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum