Einspruch (Allgemeines Forum)

MvG, Dienstag, 20.07.2021, 13:30 (vor 90 Tagen) @ Tobias Brunnbach
bearbeitet von MvG, Dienstag, 20.07.2021, 13:32

Dabei gäbe es im DB Konzern gigantische Einsparpotenziale beim Personal. Nein, nicht bei Fahrdienstleiter, Lokführer und Schaffner, die braucht man nun mal so viel wie Züge fahren, daran ändert sich nichts und genug hat man von denen auch nie. In der Verwaltung jedoch, gibt es ganze Abteilungen die du komplett streichen könntest, ohne dass es irgendeinen Unterschied machen würde. So etwas kann sich nur ein Staatskonzern leisten, der sein Geld nicht selbst verdienen muss.


Ach ja? Das übliche Verwaltungs-"Bashing" wird vom ständigen Wiederholen auch nicht wahr. Würdest du dich auskennen, wäre dir die teils extreme Personalsituation z.B. in der Planung oder Disposition von allen möglichen Dingen in verschiedensten DB- und anderen Unternehmen im Bahnbereich bekannt.

Tatsächlich kenne ich mich aus und weiß daher, dass diese pauschale Aussage so nicht haltbar ist.

Oder ganz provokant gesagt: Fdl und Tf können keinen Zug fahren, wenn diverse Mitarbeiter zuvor nicht tätig wurden

Versuch doch bitte nicht andere Leute, die offenbar deutlich mehr Ahnung haben als du, mit solchen lächerlichen Laien-Allgemeinplätzen zu belehren, das tut ja fast schon körperlich weh.

– im Gegensatz zu deinem "Schaffner", der heute betrieblich gar nichts bis wenig beiträgt und nach deiner Logik längst unsozial herausgeschmissen gehörte ...

Das war in diesem Fall ein umgangssprachlicher Sammelbegriff für das fahrgastbetreuende Zugpersonal, was eigentlich auch ziemlich leicht zu verstehen ist. Muss man dir wirklich alles erklären? Und das Personal gehörte auch nicht rausgeschmissen, sondern an sinnvolle Stellen versetzt.

Also, da ich selber dort - in der DB-Verwaltung - arbeite, kannst du mir schon glauben. Ein Teil der Verwaltung beschäftigt sich hauptsächlich mit sich selbst und ist einer effizienten Unternehmensführung im Wege. Vieles könnte mit weniger Leuten genausogut bzw deutlich besser gemacht werden (Schnittstellenreduzierung, Prozessverschlankung). Und dass an manchen Stellen Personal fehlt, während an anderer Stelle 10 VZP in Kaffeekränzschen-Stimmung das ganze Jahr so ein bisschen rumwurschteln, ohne viel zu erreichen, ist auch Ausdruck dieses Missmanagements.

Aber Hauptsache irgendwelche sinnlosen Beißreflexe ausleben, wenn mal was gegen die heilige Kuh Personal gesagt wird.

Also halt mal den Ball flach und versuch nicht Leute zu belehren, die sich deutlich besser als du auskennen.

In der echten Welt (freien Wirtschaft), wäre der Laden dann halt pleite und dicht. Da könnte sich das Personal dann freuen.

Aus diesem Grund würde ein Unternehmen, dass sein Geld selbst verdienen muss, schon zusehen dass es so effizient wie möglich arbeitet.

--
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass der ICE 4-Sitz ersetzt werden muss!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum