Umfahrmöglichkeit Mannheim ? (Allgemeines Forum)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Freitag, 03.07.2020, 10:03 (vor 42 Tagen) @ ffz

Hallo ffz,

mit einer Umfahrung von Mannheim Hbf über Friedrichsfeld - Schwetzingen - Hockenheim verlierst du mehr Fahrzeit wie mit einem Halt in Mannheim Hbf.

Mit der aktuellen Infra stimmt das. Aber...

Interessant wäre nur ein Tunnel der hinter dem Pfingstbergtunnel abtaucht, dazu ist die SFS an dieser Stelle vorbereitet und extra aufgeweitet und der unter Mannheim hindurch bis zur SFS Rhein/Main-Rhein/Neckar geht, der dürfte Fahrzeitgewinne von mindestens 10 Min bringen, nur dürfte der sehr wahrscheinlich nicht mal einen positiven KNF erreichen.

Bin ich mir nicht sicher.

Die HSL-Zuid bei uns hat Fahrzeitverkürzungen Schiphol-Rotterdam gebracht, aber eher wegen der Streckenverkürzung als wegen Anhebung der vmax. Dafür ist dieser Abschnitt mit 40 km ja auch zu kurz.
40 km bei 160 km/h -> 15 Minuten
40 km bei 300 km/h -> 8 Minuten

Wegen höherer vmax brauchte man diese Strecke also nicht zu bauen. Dafür aber wegen:

1. Streckenverkürzung (weil man nicht mehr via Den Haag fährt)
2. Kapazitätserweiterung (Trennung der Verkehre Amsterdam-Den Haag und Amsterdam-Rotterdam)

Argument {1} ist auf F-MA-S weniger treffend. {2} ist abhängig von den Verkehren von/nach Mannheim vs. Transitverkehr an Mannheim vorbei.

Man darf nicht vergessen dass die Rhein-Neckar Region Wirtschaftlich und von der Einwohnerzahl wesentlich bedeutender ist wie die Region Stuttgart.

Man darf nicht vergessen, dass die Rhein-Neckar Region wirtschaftlich und von der Einwohnerzahl wesentlich bedeutender ist als die Region Stuttgart.

(so habe ich das zumindest hier in NL gelernt... ;) allerdings war das schon wieder 1985...)

Das ist sicher ein Argument pro Halt, heisst allerdings noch nicht dass alle Fernzüge in Mannheim halten müssen. In Ingolstadt halten ja auch nicht alle ICEs.

Aber: bei der besten Bahn der Welt gibt es keine Fernzüge, die Bern umfahren. Damit wäre Basel-Visp zwar schneller, aber nicht ITF-konform schneller = nicht soviel schneller dass man im nächsten Taktknoten einen Takt früher kommt.
Projektiert auf Mannheim: Vorbeifahrt lohnt sich nur wenn man z.B. F-(45)-S realisieren kann. Das geht nur wenn man die Strecke Frankfurt-Stuttgart nach China-Vorbild (aus)baut. Wahrscheinlich erreicht man mit den benötigten Moneten auch F-(30)-MA-(30)-S. Kann sich auch sehen lassen und zugleich hat Mannheim auch etwas vom ITF.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum