Kurzstreckenfluch vs. ICE Sprinter (Allgemeines Forum)

218 466-1, Red Bank NJ / ex-Ingolstadt, Dienstag, 08.06.2021, 07:03 (vor 12 Tagen) @ ant6n

Aber einige Ideen machen schon Sinn. Es wäre gut, wenn es neben dem Deutschlandtakt noch ein echtes Schnellbahnnetz gäbe, was auf den Metropolrelationen einfach eine Stunde einspart (zB berlin-muc in 3 statt 4h, ber-fra in 3 statt 4h etc). Mit wenigen Zwischenhalten.
Die Franzosen planen ja auch mit 3h=konkurrenzfähig statt 4h wie in deutschland.

Der Mischverkehr eben. HGV bräuchte ein komplett eigenes, exclusives Netz, aber das könnte man dann auch gleich als Transrapid-Strecken bauen. Der wäre in ca. 90 Min durch inkl. Halt in Nürnberg und Leipzig und dann wäre der Kas bissn und Fluchzeuge auf MUC - BER Geschichte.
Bei ICE steht halt auch noch das Sprinter-feindliche TPS von DB-Netz im Weg, wo Metropolregionen, Durchschnittsgeschwindigkeit und Tageszeit, extreme Preistreiber sind. Darum sind die 4h mit dafür noch Zwischenhalten m.E. durchaus gewollt da wirtschaftlicher.

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum