ZM: Die Konkurrenz der Deutschen Bahn gerät in Existenznot (Allgemeines Forum)

Henrik @, Samstag, 04.04.2020, 17:45 (vor 93 Tagen) @ Administrator

CORONAKRISE

Die Konkurrenz der Deutschen Bahn gerät in Existenznot

Abellio, National Express und Transdev brechen die Einnahmen weg. Jetzt hoffen die Eisenbahnunternehmen auf Milliarden-Hilfe aus Berlin.

Düsseldorf Für Tobias Heinemann ist es eine „Krise ungeahnten Ausmaßes“ – nicht nur für die Gesellschaft, sondern auch für die Eisenbahnbranche. Heinemann ist Deutschlandchef der französischen Transdev. Das Unternehmen fährt Nahverkehrszüge und -busse im Auftrag der Bundesländer.

Es ist ein Geschäft, das hoch subventioniert ist, weil es nicht kostendeckend betrieben werden kann. Jetzt brechen auch noch die spärlichen Einnahmen aus dem Verkauf von Fahrkarten weg. Die Coronakrise könnte einige Bahnunternehmen die Existenz kosten.

Heinemann hofft, dass die Politik und die Branche gemeinsam eine Lösung finden. Denn: „Die Kunden erwarten, dass nach der Coronakrise das öffentliche Leben und damit der öffentliche Verkehr zurückkehren.“ Die Stärkung des Eisenbahnsektors hatte insbesondere in der Klimadebatte eine entscheidende Rolle gespielt.

Jetzt aber bleiben wegen der Pandemie jeden Tag Millionen Fahrgäste aus. Viele Berufspendler machen Homeoffice, der Schülerverkehr ist komplett zusammengebrochen, am Wochenende sind kaum noch Ausflügler unterwegs, Fahrpläne werden ausgedünnt. Im Durchschnitt sind derzeit nur 50 bis 75 Prozent der Regionalzüge unterwegs. Und die sind in der Regel spärlich besetzt.

Die Branche schlägt Alarm. Denn obendrein fürchten die Unternehmen, die staatlichen Zuschüsse könnten nun gekürzt werden. Kosten für Fahrzeuge und Personal aber bleiben. Schlimmer noch: Personalmangel und Tarifverträge haben die Personalkosten in den letzten Jahren erheblich nach oben getrieben. In der Branche wird von einem Kostenanstieg von 40 Prozent seit 2015 gesprochen.

[...]

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/coronakrise-die-konkurrenz...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum