Zu den Masken (Allgemeines Forum)

platz42, Berlin, Dienstag, 31.03.2020, 16:08 (vor 97 Tagen) @ heinz11

Ganz so einfach ist es nicht. Natürlich schützt die Maske weder den Träger noch andere hundertprozentig. Aber schon das Abhalten größerer Tropfen bei Spontanhusten oder feuchter Aussprache kann das Kotaktrisiko Dritter reduzieren. Da man nicht weiß, ob man selbst infiziert ist (amn ist wahrscheinlich bereits bis zu zwei Tage vor den ersten Symptomen infektiös), ist das Tragen einer Maske in Kontaktsituationen (Supermarkt) eine freundliche Geste. Viel mehr auch nicht, aber das ist ja heutzutage auch etwas.

Man sollte also weder so paranoid sein, dass man nur noch in der Mülltüte vor die Tür geht oder keine Zeitungen mehr anfasst und nach der Vollmaskenpflicht für alle schreit, noch fröhlich in der Gegend rumrotzen. Mir scheint es sinnvoll, ein (auch selbstgebasteltes) Ding im ÖPNV oder im Supermarkt aufzuziehen, wenn man mag, aber nicht beim Spaziergang. Da enttarnt man sich nur als anderweitig behandlungsbedürftig.

Bleibt gesund


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum