Bearbeitungszeit Servicecenter - kann mich nicht beschweren (Fahrkarten und Angebote)

rainman51, Paderborn, Donnerstag, 17.08.2023, 12:57 (vor 338 Tagen) @ ffz

Was länger dauert sind "Clearing Fälle", wenn die Angaben des Reisenden Zweifelhaft sind oder Betrugsverdacht besteht und Fälle die manuell nachbearbeitet werden müssen, bzw Auslandsfälle.

Faktisch dauern bei mir fast alle Fälle 4 Wochen. Innerhalb eines Tages klappt es nur, wenn es sich um eine einfache Umsteigeverbindung handelt, wo die Umstiegszeit zwischen den beiden Zügen überschritten wurde. Sobald, es aber mehrere Züge sind, oder aber es schon am Anfang der Fahrt Probleme gibt dauert es halt immer 4 Wochen. (Auch wenn der erste Zug schon bei Abfahrt eine hohe Verspätung hatte und eigentlich offensichtlich war, dass es nicht klappen kann).

„Clearing-Fälle“ die richtig lange dauern, sind berechtige Stornierungen von Sparpreis-Tickets. Letztens musste ich fast 3 Monate auf die Erstattung als Gutschein warten. Lustiger Weise betraf es das Hin-Fahrt-Ticket. Die darauf folgende Stornierung des Rückfahrt-Tickets (getrennte Fahrkarten) klappe ohne Probleme. Vielleicht lag es aber auch daran, dass der Zug eine neue Abfahrtszeit hatte und somit vom System nicht mehr erkannt wurde. Der Next-Navigator hat damit ja massive Probleme, wenn man Fahrtkarten hat, wo sich nach Buchung die Zeiten wegen Baustellen ändern. Da kommt dann faktisch immer, Verbindung fällt aus, obwohl der Zug zb nur 1 h länger bis zum Ziel braucht. (Das Storno fand übrigens in der normalen DB-App statt).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum