So ... dann mal Ende. :-) (Allgemeines Forum)

br752, Mittwoch, 09.09.2020, 22:54 (vor 21 Tagen) @ Garfield_1905

Wenn du das Wort "alle" in diesem Zusammenhang nicht verstehen kannst, willst oder moechtest kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Das ist schon ok. Du kannst gerne drauf rumreiten.


Das Wort 'alle' braucht keinen Zusammenhang, es ist für mich eindeutig. Alle eben !

Dann ist ja gut. Schau mal, dann haben wir, evtl. je nach Zusammenhang, eine andere Auffassung was das Wort "Alle" situativ bedeutet.

Sagt der Imker zum Imkerin: "Alle Bienen sind wieder im Stock. Wie koennen fahren". Wie lange haben die wohl gezaehlt? Und was meint der mit "Alle"?

Du musst ja auch nicht alles verstehen. Ich verstehe auch nicht im Detail wie die Atomspaltung funktioniert und trotzdem behaupte ich, dass ich verstehe wie sie funktioniert.


Nochmal: Du verstehst nicht wie die Atomspaltung funktioniert, behauptest aber, das Du sie verstehst ??? :-) :-) :-)

Genau. :-) Mags du bitte nochmal genau hinsehen. Ich habe gesagt, nur weil ich nicht es nicht im Detail verstehe, verstehe ich es im allgemeinen doch. Wie genau muss man was verstehen um zu behaupten, dass man es versteht?

Ich behaupte auch, dass ich Autofahren kann, auch wenn ich es evtl. in einem Spezialfall nicht so ist. Wenn z.B. nachts um 3:00h ein Reh auf Strasse laeuft, es hagelt und Gegenverkehr mit einem defekten Licht unterwegs ist, dann kann es sein, dass ich einen Unfall baue und somit nicht ordnungsgemaess Auto fahre. Muss ich jetzt auf die Frage ob ich Autofahren kann sagen: "Ja, aber evtl. bei Hagel nachts um drei .... nicht."

Ob Dich das nervt oder nicht, interessiert mich herzlich wenig. Ich jedenfalls habe sehr konkret meine Meinung geschrieben und sie auch begründet.

Darf ich daraus Empathielosigkeit ableiten? Die Antwort wuerde mir und ggf. anderen helfen deine Beitraege besser zu verstehen.

Das ist kein Angriff auf deine Person, sondern die bitte ein Thema nicht wegen "fehlender Nachweise" kaputt zu diskutieren. Du kannst ja gerne deine Sicht der Dinge einbringen.


Das ist aber echt nett von Dir ! :-) Sag' doch einfach, das Du Dich in Deiner Argumentation, soweit man die als solche bezeichnen kann, enfach verrannt hast. Das nimmt Dir keiner übel, sondern würde 'Größe' zeigen.

Ich habe mich nicht verrant, sofern du mich richtig verstehen moechtest. Ich habe den Eindruck, dass sich deine Beitraege immer mit den gleichen Mechanismen wiederholen indem du vorwirfst jemand anders haette sich argumentativ verrannt. Dann machst du dich lustig darueber, mit demuetigenden Elementen, ohne es zu erklaeren.

Ich habe sie mehrfach dargelegt und damit ist jetzt Schluß. Werd' mit Deinen Rampen meinetwegen glücklich oder auch nicht. Ich wünsche Dir nur, das Du niemals in die Verlegenheit kommen mögest, mit einem Rolli eine Rampe ohne Hilfe auf den Bahnsteig bewegen musst.

Danke fuer die Wuensche. Das ist mit Sicherheit sehr schwierig, aber leichter als bei einem defekten Aufzug den Rollstuhfahrenden mit Rollstuhl die Treppe hochtragen zu muessen! Auch als Rollstuhlfahrender selbst ist es wohl leichter jemanden zu bitten hochgeschoben zu werden als hochgetragen zu werden.

Wenn natuerlich alle Aufzuege immer heile und sauber und gross genug sind, dann freuen sich Rollstuhlfahrende, Radfahrende und Kinderwagennutzende ohne Ende. :-)

Ich bin damit raus aus dieser 'Diskussion'.

Das ist ok.


BR752


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum