Danke fuer die Hilfe. (Allgemeines Forum)

br752, Mittwoch, 09.09.2020, 00:09 (vor 22 Tagen) @ sfn17

Bei aller Sympathie und allem Lesespaß für die gewürzten Beiträge des br752, aber hier steigen einige Leute echt nicht durch. Mindestens ich habe auch eine Weile gebraucht, um zu erfassen, worauf seine Kommentare hinauslaufen (könnten).

Nun ja. :-) Und dabei bemuehe ich mich doch. ... Dafuer sind aber die Bahnhofsraetsel im Nu geloest. ;-)

Ich versuch's auch mal kursiv wie die Katze:

Es ist besser, Rampen zu bauen statt Aufzüge zu installieren.

1. Rampen und Aufzüge sind rollitauglich, aber Rampen fallen wesentlich seltener aus als Aufzüge.
2. Rampen und Treppen zum selben Bahnsteig fallen in der Regel sehr selten, aber dann meistens gleichzeitig aus.

Aber wie haette man das humorvoll unter die Infos vom ICE 272 bekommen?

Barrierefreie Rampen sind monströs, an neuen S-Bahnhöfen/Haltepunkten kann man sie bewundern.

Ja und nein. Ja, weil ich das einsehe, dass sie nicht zu steil sein duerfen, nein, weil es woanders auch mit steileren Rampen geht.


Hallo sfn17 erstmal. :-)

Ich dachte zuerst du meinst mit Lesehilfe, dass jemand eine Lesebrille braucht. :-)

Danke fuer die hoffentlich allseits verstaendliche Lesehilfe. Wer meine Freude an den Rampen in der Schweiz kennt, die ich schon oefters geaeussert habe, hat sicher schnell meine Kritik an den hiesigen Verhaeltnissen erkannt, die durch die nebenlaeufige Aufzaehlung der ausgefallenen Aufzuege beim ICE 272 ausgeloest wurde.

Mir wurde es sicher schon mal erklaert, warum die (steileren) Rampen in der Schweiz fuer Behinderte, Rollstuhlfahrer und Kofferreisende gleichermassen gut geeignet sein sollen, waehrend man hier lieber den Rollstuhfahrer in der Kaelte stehen laesst weil der Aufzug nicht geht. Was muss das in der Schweiz fuer ein schreckliches Behindertengleichstellungsgesetz sein, dass damit alle klarkommen oder es aber zumindest von allen akzeptiert ist? Sogar der Zugang in die Zuege soll ohne Klipp-Klapp-surr-Schwenk-surr-Schwenk-Klapp-Klapp moeglich sein. Oder so.

Mal eine Steile These: Nach Urin st*****de Rampen findet man seltener als Aufzuege. Da koennten moderne IoT Sensoren und die entsprechende Reinigungsdienstleistung eine weitere Beschaeftigungsquelle im Aufzugsunterhaltungsuniversum sein.

Aber nun gut.

Danke nochmals. ;-)


BR752


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum