Rampe oder Aufzug - kommt auf die örtl Verhältnisse an (Allgemeines Forum)

br752, Mittwoch, 09.09.2020, 19:39 (vor 21 Tagen) @ ffz

wenn ein Bahnhof nicht baulich für Rampen vorgesehen ist, bzw kein Platz dafür da ist, dann ist der Aufzug oftmals Alternativlos. Wobei Rampen für Rollstuhlfahrer ohne Elektroantrieb auch ein schwer zu beältigendes Hindernis darstellen können.

Da stimme ich mit dir ueberein. Aber es gibt unzaehlige Beispiele wo Rampen moeglich waeren, aber nicht gemacht werden. Entweder weil es baulich kompliziert ist oder weil man nur dem Gesetzt genuege tun moechte und einfach einen Aufzug hinsetzt. Gerade beim Ausbau der Rheintalbahn wird da wohl gerne auf Rampen "verzichtet".

Wenn es nicht geht, geht es nicht, aber wenn es geht sollte man eine Rampe machen. (Geht eben weniger kaputt als ein Aufzug und kann mehr Personen in Stosszeiten "befoerdern".) ;-)

Ich erinnere nur an Schliegen: Mittelbahnsteigneubau. Rechts Treppe, links leerer Aufzugsschacht. Das war es. Weder Rampe noch Aufzug und trotzdem konform!

Es gibt auch in der Schweiz Bahnhöfe ohne öffentlich nutzbare Rampen:

Basel SBB hat keine öffentlich nutzbaren Rampen, Zürich Hauptbahnhof haben die Tiefgleise keine Rampen, Zürich-Flughafen hat keine Rampen. Die Liste ist sicherlich nicht vollständig...

Da wird es sicherlich noch mehr geben. Kommt man in Basel SBB nicht "von hinten" auf die Passarelle ebenerdig? Aber zu den Gleisen geht es dann nur mit dem Aufzug. Das ist eben Alt-bau-bedingt. Grosse Bahnhoefe, insbesondere mit Personal, sind auch nicht das grosse Problem. Da sind fehlende Rampen "nur" aegerlich. Da ist immer einer da der helfen kann. Kleine, Mittlere und abgelegene Bahnhoefe sind immer fuer eine negative Aufzugsueberraschung "gut".

Eine "Freude" ist da besonder Basel "German Station". ;-) Ein unwichtiger Knoten-, End- und Umsteigebahnhof, der nur ein Kofferbefoerderungsband als Hilfe auf mehreren Bahnsteigen hat. Da muss man sich flach drauflegen, Haende und Fuesse anheben, so dass die beim Knick nicht in die Luecke kommen und hoffen, dass das Band funktioniert. Auch passen auf das Band evtl. auch nur Faltrollstuehle.

Aber ich habe hier im Forum den Tipp gelesen beim Fahrdienstleister anzurufen, dass der Zug auf ein anderes Gleis geleitet werden kann, damit man die Rampe an den FV Gleisen zum Bahnsteig nutzen kann.


BR752


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum