Fahrpreisnacherhebung (Allgemeines Forum)

EK-Wagendienst, EGST, Montag, 12.02.2024, 16:53 (vor 16 Tagen) @ Holger2

Hallo,

wobei mir nicht ganz klar ist, auf welcher Basis der Schwester 320€ abgeknöpft worden sind.

Denn erstens gibt es im Zug doch gar keine Fahrkarten mehr, sondern man bekommt eine Fahrpreisnacherhebung.

Und zweitens hätte Deine Schwester doch den verbliebenen Teil der Fahrt in der zweiten Klasse zurücklegen können - oder ggf. an der nächsten Station aussteigen und sich am Bahnhof eine Fahrkarte lösen können.


Die Fahrt ging wohl von Berlin nach Münster, was ist wenn die Kontrolle erst hinter Bielefeld stattgefunden hat?

Genaues weiß man ja nicht, ob eine BahnCard vorhanden ist.
320€ ist einfach der doppelte Fahrpreis und der 1. Klasse ist das so viel.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum