Grüne-Wiese-Bahnhöfe (Allgemeines Forum)

Splittergattung, Sonntag, 22.11.2020, 23:55 (vor 204 Tagen) @ brandenburger

Ich wohne auch im "ländlichen Raum" und ich freue mich, dass mir mein ICE-Bahnhof im Zentrum der nächsten Großstadt erhalten bleibt. Denn das kann ich gut mit der Bahn erreichen.


Das möchte ich unterstreichen. Aus Sicht des integrierten Taktverkehrs sind Grüne-Wiese-Bahnhöfe sehr ungeschickt.

Denn den größten Vorteil hat der Reisende doch dann, wenn Regionalzüge aller Richtungen vor Eintreffen des Fernzuges eintreffen und nach dessen Abfahrt abfahren und sich im Idealfall auch alle Bus- und Straßenbahnlinien an demselben Fernbahnhof treffen. Wie will man das auf einem Grüne-Wiese-Bahnhof hinbekommen?

Grundsätzlich volle Zustimmung, nur bin ich kein Freund davon, den Stadtverkehr komplett auf den Hbf zu zentrieren. Das Ergebnis sieht man in meinem Lieblings-Hassbeispiel Münster: wenn man dort vom Westen der Stadt in den Südwesten will, musste man bis vor kurzem immer erst in den Südosten zum Hbf und dort umsteigen. Da war man zu Fuß oft schneller. Mittlerweile gibt es da zwar eine Ringlinie, die hilft aber wenig, weil sie in einem anderen Takt fährt als alle anderen Linien... Ich stimme dir aber insofern zu, als dass man von jedem Stadtteil ohne größere Umwege zügig zum Hbf kommen sollte.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum