Sammelantwort Bypässe. (Allgemeines Forum)

GibmirZucker, Göding, Dienstag, 17.11.2020, 21:57 (vor 8 Tagen) @ Oscar (NL)

Kommt noch dazu, dass in FR die vdurch der TGVs höher ist als die der ICEs in DE. In FR ist die Kombi PKW+Bahn also lohnender

Die Durchschnittsgeschwinigkeit wäre ja nicht so hoch, würden sie Städte auf der Strecke direkt bedient. Paris-Montpellier wären nach deutscher Planung: SFS bis Lyon mit Umweg über Dijon, dort auf die Altstrecke, Halt, dann durch die Stadt schlängeln, dann wieder SFS. Das gleiche Spiel im Lyon, Valence, Avignon....und die Fahrzeit ist schon 1-1,5 Stunden länger. Riskiert man lieber, dass ein Teil der Fahrgäste mit dem Auto nach Valence TGV fährt, oder verliert man wegen der längeren Fahrzeit Fahrgäste Paris-Montpellier ans Flugzeug? Da hilft natürlich nur eine Analyse der Verkehrsströme, was sinnvoller ist.
Zum Beispiel bei Valence TGV wäre gut zu wissen, wie viele Reisende weiter in die Stadt fahren (und durch Umstieg auf TER oder Bus bis zu einer halben Stunde verlieren, als wenn der TGV den Stadtbahnhof bedienen würde), wie viele Fahrgäste weiter Richtung Grenoble - Genf fahren und so Zeit gewinnen und wie viele in der Pampa wohnen und so oder so mit dem Auto fahren. Und dafür am TGV Bahnhof gute Parkmöglichkeiten und Nähe zur Autobahn gewinnen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum