Grüne-Wiese-Bahnhöfe (Allgemeines Forum)

J-C, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Samstag, 21.11.2020, 22:35 (vor 7 Tagen) @ brandenburger

Ich wohne auch im "ländlichen Raum" und ich freue mich, dass mir mein ICE-Bahnhof im Zentrum der nächsten Großstadt erhalten bleibt. Denn das kann ich gut mit der Bahn erreichen.


Das möchte ich unterstreichen. Aus Sicht des integrierten Taktverkehrs sind Grüne-Wiese-Bahnhöfe sehr ungeschickt.

Denn den größten Vorteil hat der Reisende doch dann, wenn Regionalzüge aller Richtungen vor Eintreffen des Fernzuges eintreffen und nach dessen Abfahrt abfahren und sich im Idealfall auch alle Bus- und Straßenbahnlinien an demselben Fernbahnhof treffen. Wie will man das auf einem Grüne-Wiese-Bahnhof hinbekommen?

Ich gehe davon aus, dass wir nicht davon reden, Darmstadt Hbf als Fernzughalt zu ersetzen, das wär Nonsense.

Aber man kann sehr wohl auf der grünen Wiese Taktknoten basteln. Als jemand, der sich mit dem österreichischen Bahnnetz am ehesten auskennt, würde ich Tullnerfeld nennen, das einen 15-/45-Taktknoten hat, in Zukunft kämen entlang der Koralmbahn noch Weststeiermark und Lavanttal hinzu.

Das ist keine Hexerei. Man kann einen Umsteigeknoten überall konstruieren, wenn einem danach ist. Wichtig ist da nur, dass man die Zulaufstrecken sinnvoll einfügt. Denn von denen kommt die Frequent ja im Wesentlichen her, sonst wird's eine traurige Lösung, wo das Auto ein notwendiger Teil der Reisekette wäre.

--
Make Ice Cream great again!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum