29 Minuten sind reichlich knapp (Allgemeines Forum)

Holger2, Mittwoch, 18.11.2020, 18:02 (vor 14 Tagen) @ Alphorn (CH)

Löblich, dass auf eine ITF-kompatible Fahrzeit geachtet wird. Aber 29 Minuten sind verdammt nah an 30. Es gibt gute Gründe, warum das noch 1-2 Minuten weniger sein sollten:

- Bei einer solchen knappen Zeit wird es wohl nötig sein, dass die Züge in Frankfurt und Mannheim deutlich weniger als 5 Minuten stehen. Das führt dazu, dass bei 5 Minuten Mindestumsteigezeit alle Anschlusszüge früher einfahren und später ausfahren müssen.

- Mit der kurzen Standzeit ist der Abbau von Verspätungen deutlich schwieriger. Und Verspätungen sind in einem ITF wesentlich schlimmer als bei einem anderen Fahrplan, weil auch schon mit moderater Verspätung sämtliche Anschlusszüge weg sind.

Ich weiss allerdings nicht, ob kürzere Fahrzeiten überhaupt machbar wären.

ITF kompatible Fahrzeit bei 29 Minuten:

Die Fahrzeit bedeutet, dass die Abfahrt in Frankfurt um :00 stattfindet.
Ankunft in Mannheim um :29, Abfahrt Richtung Karlsruhe um :36
Ankunft in Karlsruhe um :58 und Abfahrt um :00

Das entspricht genau einem ITF

Richtung Stuttgart wäre die Abfahrt in Mannheim um :32 und Ankunft in Stuttgart um :07
Dies ist dann natürlich in Stuttgart kein ITF mehr. Dass die Strecke Mannheim - Stuttgart aber nicht ITF-tauglich ist, ist nichts Neues. Hier gibt es ja entsprechende Bemühungen.

Außerdem solltest Du die Perspektive mit dem Tunnelbahnhof in Frankfurt nicht vergessen, auch das spart wieder einige Minuten.

Holger


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum