[OT] Buergerinnenversammlungen. (Allgemeines Forum)

martarosenberg @, Deutschland -- Mitte-Ost und Nordwest., Donnerstag, 13.02.2020, 12:33 (vor 8 Tagen) @ Dieter4711

Zum Ansehen der Politiker wird sich solange nichts ändern, bis diese endlich Konsequenzen aus dem eigenen Handeln (Steuerverschwendung, den Bürger frech anlügen, ...) ausgesetzt sind - andere als die direkten Pöbeleinen durch die Bevölkerung meine ich.

Ein strukturelles Problem ist ja die moegliche "Kaeuflichkeit".

Ein Ansatz waere, wichtige Entscheidungen an Buergerinnen zu uebergeben, deren Karriere nichts mit dem Job des Entscheidens zu tun hat. Nennt sich z.B. "Buergerversammlung", oder in einigen deutschen Kommunen auch unter dem Namen "Planungszelle" durchgefuehrt: Es werden nach moeglichst vielen Kriterien repraesentativ zufaellig Buerger ausgewaehlt, die dann ueber das zu entscheidende sich austauschen und entscheiden (und sich beraten lassen koennen). Funktioniert wohl ziemlich gut (wenn die Leute mitmachen und kommen).

In Irland z.B. wurde darueber ueber die Homo-Ehe entschieden.

Diese Versammlungen regeln nicht die Alltagspolitik, sondern kommen fuer jeweils spezifische Entscheidungen zusammen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum