So richtig scheint man kein Konzept bei der MDV zu haben (Allgemeines Forum)

Ost-Lok-Fan, Metropole Ruhr, Mittwoch, 14.10.2020, 17:35 (vor 16 Tagen) @ Siggis Malz
bearbeitet von Ost-Lok-Fan, Mittwoch, 14.10.2020, 17:40

Moin

außer dass man einen QDL-RE im Taktfahrplan 2030 mit so gut wie jeder Milchkanne Aachen - Dresden plant, hätte man durchaus einen ordentlichen FV anstreben können.

Was nützt es den RE1 (NRW), RE11 mit der RB5, 20 und dem RE1 (Thüringen) und RE3 in Sachsen zu verbinden.

Aber das Thema dreht sich eh im Kreis. Man bekommt ja auch keinen vernünftigen Saisonverkehr ausser an exponierte Nord und Ostseeziele hin.
Die MDV bietet mit doch durchaus Potential gerade mit dem neu erfunden Spar-Preis-Young. Man sammelt von Gera aus die Studenten in Jena und Weimar ein, bringt sie mit gutdurchdachten Konzepten nach Erfurt (zum ICE nach München) oder weiter in den Westen. Aber 10 Jahre sind ja noch genug Zeit, wer weis wie bis dahin das Eisenbahnwesen aussieht.

--
Gruß
Uwe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum