Kommt auf die Länder an (Allgemeines Forum)

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Mittwoch, 07.04.2021, 13:32 (vor 6 Tagen) @ SH-Sprinter

ETR575:

aus meiner Sicht sind auch im Nahverkehr einige Zuggattungen generell von einigen Aufgabenträgern und/oder Unternehmen nicht (mehr) gerne gesehen.

Das kann auch eine Modeerscheinung sein.
Hier in NL wird der "stoptrein" (hält an allen Bahnhöfen) "Sprinter" genannt.
Es gab hier mal einen "sneltrein" (hält öfter als ein "IC" aber nicht so oft wie ein "stoptrein") aber der wurde 2007 eingestellt zugünsten des "IC" (der dan öfter hält als der alte IC aber nicht so oft wie der "sneltrein").
Oh Ironie: der heutige "IC" Eindhoven-Venlo hält genau dort, wo 1982 der "stoptrein" noch hielt (der alte IC hielt nur in Helmond und die Internationalen fuhren Eindhoven-Venlo nonstop).

Regionalbahnen werden ja schon seit längerer Zeit durch S-Bahnen und Regio-S-Bahnen ersetzt.

Ortenau-S-Bahn (Offenburg), Breisgau-S-Bahn (Freiburg)...
Was in Saarbrücken und Karlsruhe als "S-Bahn" rumfährt, wird in Frankreich "tram-train" genannt.

Bei uns gab es mal ein landesweites Schnellbusnetz namens Interliner.
Man betonte allerdings, ein Interliner sei kein Bus, sondern eine gummibereifte Bahn.
Haltestellenabstände etwa wie bei der Bahn.

Ich schätze mal, dass das entweder aus Gründen des Marketings geschieht, oder der Meinung der Aufgabenträger, die eigene finanzielle Unterstützung des Regionalverkehrs überdeutlich hervorzuheben (unternehmensneutrale Lackierung der Fahrzeuge reicht wohl noch nicht aus).

Hier in NL wurde der "sneltrein" eingestellt, um den 15-Minutentakt zu ermöglichen.
Man betrachtete einen 15-Minutentakt mit 3 Zuggattungen als unmöglich.
Dafür haben wir dann auf bestimmten Streckenabschnitten einen 10-Minutentakt mit 2 Zuggattungen.

SH-Sprinter:

In manchen Regionen stimme ich Dir unumwunden zu. Die Vorläufer des RRX waren zum Beispiel ständig überfüllte und oft verspätete Dosto...

Ich erinnere mich Düsseldorf-Köln. RE1 und RE5. Lage 15-45, jeweils BR146 + 5 Dostos.
Man war schon froh, als der 6. Dostowagen genehmigt wurde.
Bei uns bietet ein VIRM sechsteilig genauso viel Platz, kann aber als "double set" verkehren.
Zudem verkehrt der "IC" Amsterdam-Eindhoven jede 10 Minuten.

Gut, kein fairer Vergleich. In Amsterdam wohnen absolut etwa so viele Menschen wie in Düsseldorf aber relativ 4% der Niederländer. 4% aller Deutschen wohnt in (Gross-)Berlin.
Genauso sollte man Eindhoven mit Köln vergleichen.
Also Berlin und Köln 120 km auseinander.
Dann würden die Züge in DE wohl auch in 10-Minutentakt verkehren; erst recht wenn Städte wie Hamburg (Utrecht) und Hannover (Den Bosch) dazwischen wären.

Mit dem RRX ist endlich Bewegung darin gekommen. Nebenbei fällt mit dem Begriff "Rhein-Ruhr-Express" die negative Verbindungen zum damaligen RE weg. Ob der RRX im Endausbau alle Hoffnungen erfüllen kann, wird man sehen. Im Gegensatz zu den KISS und TWINDEXX halte ich in so dicht besiedelten Regionen von Desiro HC eher weniger (dauerhaft genügende Kapazität?).

Der bessere Takt ist schon ein dickes Plus. Auf Stammstrecken 15-Minutentakt. Zielnetz.
KISS benötigt 55cm Bahnsteige.
Twindexx im Sinne des SBB-Fernzuges auch.
Twindexx Vario sollte 76cm verkraften können.
Bei ET462 sind dafür die Endwagen einstöckig. ET462 kann man mit 3 Einheiten fahren.
Option wäre 2x ET462 sechsteilig. Dann wären nicht 6 sondern 8 von 12 Wagen doppelstöckig.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum