Eurocity- Ein Auslaufmodell? (Allgemeines Forum)

jotxl, Sonntag, 04.04.2021, 17:28 (vor 9 Tagen) @ ICE920
bearbeitet von jotxl, Sonntag, 04.04.2021, 17:29

die bei wikipedia aufgeführten Qualitätskriterien der Eurocities lassen ja vermuten, dass die EC´s mal was "Beonderes" waren.....

Grenzüberschreitender Zuglauf,
Klimatisierte Wagen erster und zweiter Klasse,
Verstärkte Reinigung in den Abgangsbahnhöfen sowie Unterwegsreinigung bei Zugläufen von mehr als 5 Stunden
Halt nur in wichtigen Städten,
Haltezeit maximal 5 Minuten, aus betrieblichen Gründen ausnahmsweise bis zu 15 Minuten (bis 1989: 20 Minuten),
Grenzkontrollen während der Fahrt, auch in Grenzbahnhöfen nur kurze Aufenthalte,
Bewirtschaftung mit einem Frühstücksservice zwischen 07:00 und 09:00 Uhr sowie eine Hauptmahlzeit zwischen 11:30 und 14:30 Uhr bzw. 18:30 und 21:30 Uhr im Speisewagen, einem Barwagen oder am Sitzplatz in der ersten Klasse, die Menükarten müssen zweisprachig gestaltet sein,
Zugbegleitpersonal mit Kenntnissen in mindestens zwei Sprachen, darunter Deutsch, Englisch oder Französisch,
Mittlere Reisegeschwindigkeit (einschließlich aller Aufenthalte) mindestens 90 km/h (mit Ausnahme von Gebirgsbahnen und Zugläufen mit Eisenbahnfähren),
Besondere Pünktlichkeitskriterien, häufig unpünktliche Züge können die Zuggattung EC verlieren,
Jedes Zugpaar trägt einen Namen, der sich auf den europäischen Charakter (touristisch, kulturell, historisch) bezieht,
Tagesverkehr (Abfahrt nach 06:00 Uhr, Ankunft vor 24:00 Uhr


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum