Hier noch viel schlimmer (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

611 040, Donnerstag, 03.12.2020, 21:46 (vor 49 Tagen) @ Christian_S


Folgende Vornamen beispielsweise werden in Deutschland sowohl an Mädchen als auch an Jungen vergeben:
Alex, Charlie, Chris, Florin, Jule, Sam, Toni, ...

Wobei die Meisten, dann eben doch deshalb Alexander oder Alexandra heißen, und nur Alex genannt werden. Oder Christine oder Christian, Antonia oder Toni.


Daher begrüße ich traditionelle Regeln wie jene für Gruppen (auch beim Mehrzahl-sie unterscheidet man nach männlich und weiblich): egal wieviele Frauen in der Gruppe sind. Ist auch nur ein einziger Mann darunter, gilt die männliche Form ;-)

Das ist wie in französisch bei den männlichen bzw. weiblichen Formen der Adjektive: sportif für Jungs und sportive für Mädchen. Oder bon und bonne etc. Sobald ein Mann in einer Gruppe ist, gilt für Plural die männliche Form.
Im Arabischen gibt es übrigens auch verschiedene Formen für männlich und weiblich. (Kann es nur leider (noch) nicht gut genug um ein Beispiel zu bringen)

--
DAS ist ein Intercity:
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum