Keiner ist betroffen und trotzdem dagegen? (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Siggis Malz, Donnerstag, 03.12.2020, 16:54 (vor 55 Tagen) @ Sportdiesel612

Ich werds nie verstehen, eine Minderheit fordert eine Gleichbehandlung mit der niemand anderes schlechter gestellt wird. Es ist ein leichtes auf alte binäre Gewohnheiten zu verzichten (womit nicht gesagt ist, dass es mal schlimm ist, wenn jemand aus versehen "Meine Damen und Herren" sagt).
Es geht ja um eine Entwicklung.
Wo liegt euer Problem? Passts nicht ins Weltbild? Ists nicht wie schon seit 100 Jahren?

Nochmal, es gibt für niemanden eine Verschlechterung, für einige (und wenns wenige sind) eine bessere Inklusion und Sichtbarkeit.
(m/w/d) tut doch auch keinem weh bei den Stellenanzeigen.
Pareto würde euch jedenfalls schräg anschauen, bei solchen Maßnahmen dagegen zu sein.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum