Systematischer Nachteil des ÖV (Allgemeines Forum)

bendo, Mittwoch, 10.08.2022, 12:59 (vor 53 Tagen) @ Der Blaschke

Bei A wird der ÖV fast immer verlieren.

Bei C wird der öV oft verlieren, zumal in starren Tajt- und Liniensystemen Umstiege häufig zwangsläufig sind und von Bahnfreaks tlw auch befürwortet werden - der ICE darf nicht in Wiesloch-Walldorf halten, weil das die Marke verwässert.

Schlussendlich muss man da konstatieren, steht es mindestens 2:1 für den Individualverkehr.

Yep, zusammengefasst ist das der große systematische Nachteil des ÖV. Jene Klientel, die diese Aspekte genau als Nachteil sehen (Befürworter des ÖV werden den hier vorgebrachten Nachteilen durchaus auch positive Argumente abgewinnen können) wird man nur mit massiven Verbesserungen auf der ÖV-Seite und massiven Verschlechterungen auf der PkW-Seite begegnen können...


Frage also: wieviel Aufwand müßte betrieben werden, um NENNENSWERT Systemwechsler zu generieren?

Oder sollten wir uns ehrlich machen und sagen: wenn überhaupt, wird es nur künstlich über den Preis gehen - also Auto drastisch verteuern. Da stellt sich die Frage nach der politischen Durchsetzbarkeit. ...

...das massive Verschlechtern wäre in der Tat der Preis des PKW-Verkehrs. Daran, dass diese Richtung politisch nicht durchsetzbar ist, sieht man, dass wohl ein größerer Anteil der Bevölkerung zu diesem Klientel zu zählen ist...

Gruß, bendo


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum