Das ist doch jetzt schon hundertmal gesagt worden... (Allgemeines Forum)

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Sonntag, 14.02.2021, 19:08 (vor 21 Tagen) @ Eingleisigkeit
bearbeitet von Alibizugpaar, Sonntag, 14.02.2021, 19:10

Wenn das nicht als rhetorische Frage gemeint war, hier nochmal die Antwort zum Mitpinseln: DIE HABEN MEHR GELD (und entsprechend mehr Maschinen und mehr Personal).

Ja und Ach.

Ja, andere geben mehr Geld aus pro Kopf.

Und Ach, die Bahn kann nicht einmal die korrekte Wagenreihung eines IC vormelden. Wenn der als falsch gereiht gemeldete IC in Altona abfährt, schafft es die Bahn binnen 4 Stunden nicht die Info bis Köln und weiter südlich ins System zu setzen, daß der Zug eben doch korrekt steht. Dazu braucht es nur

1. die Aufmerksamkeit des Zugchef's
2. das Okay des Arbeitgebers, daß sich der Zugchef überhaupt drum kümmern darf
3. eine Telefonnummer der Zentrale, die diese Info annimmt und
4. zwei TELEFONE! 1 für den Zugchef, 1 in der Zentrale.

Alles das kostet keine Tausende und Millionen. Und das Telefon ist bereits erfunden. Das alles wird aber nichts, wenn man sich mit 100 anderen kleinen Dingen hoffnungslos verzettelt. Das hat nun nichts mit Eis und Schnee zu tun, es zeigt aber wie konfus die DB arbeitet. Und ich brauche nicht extra erwähnen, wie sich die Verspätung des genannten IC wegen an jedem Bahnhof falsch stehenden Reisenden mehr und mehr aufschaukelte, Anschlüsse futsch gingen.

Das ist der Alltag.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum