Systemversagen ... (Allgemeines Forum)

ICE16, Freitag, 31.12.2021, 20:30 (vor 24 Tagen) @ Der Blaschke

Da kann in extremen Ausnahmefällen mal so sein. Aber generell müssen da Fahrplaner und Umlaufplaner und die Werkstätten noch viel enger zusammenarbeiten. Um Leerfahrten zu verhindern.

Das hat nichts mit einem extremen Ausnahme fall zu tun... im Prinzip hat man das Problem bei allen Verstärkern und manchmal geht es halt nicht raus. Ist übrigens bei komplexen System durchaus normal das die letzten 1-2 Prozent nicht so ganz optimal geplant werden können. Klar wenn man so weit weg ist und nichts wissend hier in nem Forum schreibt ist es immer leicht Sachen zu fordern... aber erstelle doch mal so nen Plan dann wirst auch du merken das es da immer ein paar Probleme gibt...

Deutlich? Vom Prinzip bleiben alle anderen Kosten gleich. Es kommen die erwähnten Personalkosten dazu. Sonst nix. Dem stehen möglicherweise Fahrgeldeinnahmen gegenüber.

Wie immer wenn man keine Ahnung hat wäre es auch mal schön nicht zu sagen. Neben Personalkosten fallen die erwähnten höheren Preise für die Trassen, Stationsgebühren und Energiekosten an. Für Irgendwas um die 50 Fahrgäste würde ich da jetzt nicht mehr drauf wetten das man mit sowas Gewinn hinbekommt. Daher lieber kosten minimieren und einen Zug der Verlust einfährt nicht noch tiefer in die roten Zahlen fahren lassen auch wenn es dem ein anderen Möchtegern experten hier nicht passt. Auch zu beachten ist das man eventuell Zügen die in der Schwachlastzeit gerade so +/- sind auch noch in den Minus Bereich schickt.

Das Problem ist die einseitige Gedankenfixierung auf die Kostenseite. Denn die Einnahmezuwächse können nur geschätzt werden und sind ja auch erstmal nicht exakt absehbar. Wegen die zusätzlichen Kosten bis auf die 3. Nachkommastelle exakt berechnet werden können. Also: unternehmerisches Risiko - also: bleiben lassen. Dass die Einnahmen die Kosten einspielen könnte oder sie übertrifft: tja ...

Hm ich lehne mich jetzt mal seeeehhhrrr weit aus dem Fenster das der FV schon so grob weiß wie viele Leute da mitfahren würden in dem man den Zug davor und danach anschaut... Das wegen einem Zug mehr plötzlich 600 man auf dem Bahnsteig stehen ist jetzt irgendwie nicht ganz so warscheinlich.

Hach je. Muss eine Art Katastrophenszenario herhalten, um den Unfug schönzureden?

Kein Katastrophenszenario die Umlaufpläne sind Personal und Fahrzeug gebunden. Ich halte es sogar sehr unwarscheinlich das die Crew als Gastfahrt mit dem nächsten Zug nach Stuttgart fährt.... Wahrscheinlich gehen sie auf den nächsten Zug der aus der Schweiz kommt über womit halt wieder ein Crew zu wenig in Basel ist... Leider erscheinen die nicht so einfach aus dem Boden... Auch das ist übrigens ein ganz normales Problem von Verstärkerfahrten....

Nachher muss man noch wen einstellen. Die Personalabteilung muss deswegen aufgestockt werden. Der Werbeetat wird erhöht. Und es geht nicht anders: der notwendige Zugchef für Basel Stuttgart kann nur gastfahrend aus Hamburg kommen. Mit Übernachtung in Basel. Usw usw usw. 52 Mio. Kosten zusätzlich p.a. Wieviel günstiger ist da eine Leerfahrt.

Blablabalb wenn man keine Argumente mehr hat wirst du wie immer unsachlich... Anstelle mal mit gesunden Menschenverstand zu überlegen hm schick zur Schwachlastzeit noch nen Zug ins rennen oder schau ich das ich das Fahrzeug möglichst günstig da hin bekommen wo ich es brauchen kann?

Dein einziges Argument ist um mehr Angebot zu schaffen und Einnahmen zu generieren. Doof nur das man Angebote um 10 Uhr an nem Dienstag Schafft die keine sau braucht und das generieren der Einnahmen so viel Geld kostet das man keinen Cent mehr dadurch verdient.

Ich bin auch kein Fan von Leerfahrten aber dann muss man die ganze DB neu aufziehen und sich von der AG verabschieden. Im jetzigen Konzept mach es eben sinn Leerfahrten durchzuführen.


Kann man schöner beschreiben, wie krank das System ist?

Wie man es nimmt das man für nicht Produktive Fahrten weniger Geld zahlen muss dafür dann aber auch niedriger Prio im Netz hat ist für beide Seiten eigentlich ganz gut. Da gibt es bei Netz echt derzeit andere Sachen wo man sich ah ja denkt. Einfach mal derzeit die Express Trassen anschauen schöner kann man derzeit dem System Eisenbahn nicht schaden....

Die Logik zu Ende gedacht wäre es aber am sinnvollsten, alle Züge als Leerzüge durch das Land zu fahren!

Auch hier wieder leeres doofe genöle ohne sinn und Verstand... Leerzugtrassen mit besetztn Zügen sind halt so nicht möglich... und

Das Problem ist da ein ganz anderes: wehret den Anfängen. Eine Direktverbindung Basel Stuttgart gibt es nur einmal täglich - ein Relikt aus alten Zeiten. Ansonsten muss man umsteigen.

Hm und jetzt? Ich bin mir sicher das wenn da jetzt ein zweiter Zug am Tag in der NVZ fährt würde sich die Situation für immer verändern... und das man die Kisten nicht über Stuttgart fährt wird wohl daran liegen das mehr Leute nach Frankfurt/Mannheim/Köln wollen als nach Stuttgart. Klar wenn du so wohnst das es umsteigen musst ist es doof aber ist halt so ... Ich bejuble auch jeden Zuger der nur über FFLF fährt und nicht über FF...

Würde man jetzt aber eine weitere Direktverbindung einrichten, dann kommt da womöglich wer auf den Geschmack. Und will das noch öfters. Und dann werden die Medien wach. Es folgt ein Shitstorm. Und Kritik.

Wie schon erwähnt bin ich mir sicher das einzelne Züge zur NVZ den Kick geben würden.... das ist ne ähnlich Aussage das Heilbronn zur Buga unbedingt nen ICE gebraucht hat die Millionen an Menschen die damit gekommen sind haben dafür gesorgt das Heilbronn jetzt Stündlicher ICE Systemhalt ist weil da wer auf den Geschmack gekommen ist...

Also lieber lassen. Basel Stuttgart direkt: gibt's nur einmal. Mehr geht nicht. Basta.

Darum geht es überhaupt nicht wir reden ja nicht darüber nen Stundentakt Basel Stuttgart aufzubauen oder irgendwas was für mehr als 10 Leute irgendeine Bedeutung haben könnte...

Ähnlich wie bei Oldenburg Hamburg z.B. auch. Da läßt man den ICE auch erst leer nach Bremen fahren. Damit es gar nicht geht. Never.

Hm ich hab jetzt den Fahrplan nicht im Kopf aber a stehen Nachts in Oldenburg so einige ICE's rum und b wird das wohl so ne Fahrt wie 4:30 Hamburg ab und 7:00 Oldenburg an sein... ja warte in dem Zug wären dann vermutlich immer mehr Personal als Fahrgäste... wäre wirtschaftlich sicher mega...


Und mal so ganz neben bei wenn man sich mal Private EVU's so anschaut da werden Leerparks durch die ganze Republik für Sonderzüge gefahren.... dagegen ist die DB Harmlos...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum