Dauergedudel ... (Allgemeines Forum)

Der Blaschke, Freitag, 31.12.2021, 20:04 (vor 18 Tagen) @ Alibizugpaar

Da wird Jörg nach meiner Erfahrung auf nichts eingehen,

Warum auch?

Die Geschichte hat doch hüben wie drüben hinlänglich gezeigt, dass 'Staatsbahn' nicht die Lösung ist.

Staatlicher Einfluß ändert sich dann schlimmstenfalls noch mit jeder Regierung. Da schleust man Politiker wie Pofalla bei der DB ein, damit die Dinge im eigenen Sinne laufen.

Und aktuell schätzt die Regierung die DB aus einem besonderen Grund?!?:

https://www.spiegel.de/auto/fdp-wofuer-volker-wissing-und-die-liberalen-in-der-verkehrs...

Im Sinn dieser neuen Finanzpolitik könnten die Liberalen den Staatskonzern Deutsche Bahn als nützliches Instrument schätzen, wenn sie ihn vielleicht schon nicht lieben lernen. Die Bahn ist eines der wichtigsten Vehikel, um trotz Schuldenbremse Milliarden für die grüne Zukunft des Landes locker zu machen: ein großes Unternehmen, das eigenständig am Kapitalmarkt auftreten kann und dank Staatsgarantie eine hohe Kreditwürdigkeit genießt, ohne dass seine Verbindlichkeiten in der Statistik als Staatsschulden zählen.

-----------------

sondern die eine Schallplatte weiter dudeln. Etwa zehntägig und immer identisch.

Bleibt ja auch richtig ...


Schöne Grüße von jörg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum