bahn.de: vorheriger Zug klappt – was ist mit der Zugbindung? (Allgemeines Forum)

Berliner65, Berlin, Samstag, 13.08.2022, 16:14 (vor 105 Tagen) @ agw

Habe ein wenig das Gefühl, dass Du mich auf den Arm nehmen möchtest.
Es wäre schön, wenn Du auf konkrete Fragen konkret antworten würdest.

Hab ja oben nochmal zwei genannt. Reichen die nicht?

Wenn ich um ein Beispiel für eine Verbindung bitte, bei der es nach Deine Ansicht am Umstiegsbahnhof mehrere frühere Anschlusszüge gibt, dann erwarte ich nicht zwei dahingeschriebene Städtenamen, sondern Orte und Zeiten (Zugnummern wären erleichternd, sind aber nicht zwingend).

Daran siehst du auch, dass es wahrscheinlich nie zu den 67 Minuten Umstieg am Umstiegsbahnhof kommt, sondern was ganz anderes bei rauskommen kann.

Mangels konkretem Beispiel sehe ich gar nichts.

Die Lücke ist, der durchschnittliche Bahnnutzer kann die Regelung entweder gar nicht nutzen ...

Die Regelung wird jeder nutzen können, dessen Reiseverbindung eine künstlich hochgesetzte Umsteigezeit enthält und der den (ggf. schnellen) Umstieg in den früheren Takt schafft. Ich kann mir vorstellen, dass das in Dortmund, Köln und Mannheim viele Anwendungsfälle geben wird.

oder läuft Gefahr sie aus Unwissenheit zu überreizen.

Ich erwarte ein konkretes Beispiel für eine mögliche Überreizung.

--
Die 1. Klasse im SÜWEX gefällt mir. Aber warum ist die einzige Tür, die dorthin führt (und nicht in den 2. Klasse-Bereich) nicht deutlicher gekennzeichnet?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum